Covid-Pass in Andalusien – das muss man jetzt wissen

Seit dem 20. Dezember gilt auch in Andalusien der Covid-Pass für Restaurants und Bars. Wir haben die wichtigsten Fragen dazu zusammengestellt.

Bestimmungen Covid Andalusien Covid-Pass
Bis zum 15. Januar ist in Andalusien der Zugang zu Bars und Restaurants nur mit Covid-Pass möglich.
- Werbung -

Alles Wichtige zum Covid-Pass in Andalusien

Für welche Einrichtungen gilt der Covid-Pass in Andalusien?
Der oberste Gerichtshof von Andalusien (TSJA) hat am 17. Dezember den Covid-Pass für Gastronomiebetriebe und Nachtlokale genehmigt. Der Zugang zu den genannten Einrichtungen ist für Personen über 12 Jahren nur geimpft, genesen oder mit aktuellem negativem Test möglich. Der Covid-Pass, beziehungsweise Test muss mit einem Dokument vorgezeigt werden, welches die Identität bestätigt (z.B. Personalausweis).

Gilt auch mein in Deutschland ausgestellter Covid-Pass?
Ja, das in Deutschland ausgestellte digitale COVID-Zertifikat der EU wird in allen EU-Mitgliedstaaten anerkannt.

Reicht auch ein negativer Test aus?
Ja, der Zugang zu Restaurants und Bars ist auch mit einem negativen Test möglich. Dieser muss entweder innerhalb der letzten 72 Stunden bei PCR-Tests oder 48 Stunden bei Antigentests gemacht worden sein.

Wie lange gilt die Maßnahme?
Die Maßnahme ist vorerst bis zum 15. Januar 2022 in Kraft.

Gilt der Covid-Pass auch für andere Freizeiteinrichtungen?
Im andalusischen Amtsblatt BOJA heißt es: „Benutzer über 12 Jahre haben mit einem Covid-Pass Zugang zum Innenraum von Gastronomie sowie zu Freizeit- und Erholungseinrichtungen“. Was genau mit Freizeiteinrichtungen gemeint ist, ist aber nicht definiert.

Braucht man den Covid-Pass auch für Gesundheitszentren?
In Krankenhäusern, Ärztezentren und Seniorenheimen gilt das obligatorische Vorzeigen eines Covid-Passes oder eines negativen Testergebnisses für alle Personen über 12 Jahren, die als Besucher ein Krankenhaus, ein Gesundheitszentrum oder eine Seniorenresidenz betreten.

Laut der Verordnung müssen Patienten keine Bescheinigung vorlegen, um Zugang zu öffentlichen oder privaten Gesundheitszentren zu erhalten. Auch Begleitpersonen von Patienten im Rahmen von Sprechstunden in Krankenhäusern oder bei Notfällen sind davon befreit.

Gilt die Zutrittskontrolle auch für Kinder?
Nein, Kinder unter 12 Jahren müssen weder in Restaurants noch in Krankenhäusern oder Gesundheitszentren eine Bescheinigung vorweisen.

Muss der Covid-Pass auch in Außenbereichen von Restaurants gezeigt werden?
Im andalusischen Amtsblatt BOJA ist das nicht konkretisiert. Die Anordnung enthält nur die Verpflichtung, die Bescheinigung für den Zugang in den Innenbereich zu verlangen. Gesundheitsminister Jesús Aguirre empfiehlt dem Hotel- und Gaststättengewerbe aber, den Covid-Pass auch in den Außenbereichen einzufordern: „Wenn man beispielsweise auf die Toilette muss, geht man ja auch durch den Innenraum einer Gaststätte.“

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?
In der Anordnung der andalusischen Regierung heißt es, dass die Angaben zur Identität „nur zu Zwecken der Überprüfung angefordert werden dürfen, um die größtmögliche Garantie für die Privatsphäre“ zu gewährleisten. Unter keinen Umständen dürfen personenbezogene Gesundheitsdaten aufbewahrt oder gespeichert werden.

Die Einrichtungen sind zudem dazu verpflichtet ein Schild im Eingangsbereich anzubringen, das über die Notwendigkeit dieser Unterlagen für den Zugang zur Einrichtung sowie über die Nichtaufbewahrung der personenbezogenen Gesundheitsdaten informiert.

Quellen: Diario SUR, Opinion de Málaga, BOJA.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein