Spanischer Wetterdienst warnt diese Woche vor ungewöhnlich hohen Temperaturen

Aemet geht davon aus, dass der April 2023 der trockenste in der Geschichte der Wetteraufzeichnungen sein wird

Wetterprognose für Spanien

Aktuelle Wetterprognose für Spanien

Der staatliche Wetterdienst Aemet warnt davor, dass das Thermometer diese Woche in die Höhe schießen wird: “Die Temperaturen werden in den meisten Teilen Spaniens zwischen 6 und 10 Grad über dem Durchschnitt für den Monat April liegen”, so die Prognose.

In der Provinz Málaga werden in Gemeinden im Landesinneren wie Antequera, Cártama, Álora und Coín Höchsttemperaturen zwischen 33 und 36 Grad erwartet. Auch in den Küstengemeinden soll es zum Teil bis 30 Grad warm werden – Temperaturen, die eigentlich für den Sommer typisch sind.

In Málaga-Stadt wurde am 10. April mit 33,5 Grad am Flughafen das bisherige Maximum im Monat April erreicht. Dieses könnte nun noch einmal überschritten werden.

Grund für die hohen Temperaturen in ganz Spanien ist eine warme Luftmasse aus Afrika, die das das Thermometer praktisch im ganzen Land auf über 30 Grad Celsius steigen lässt.

Ab dem heutigen Dienstag und mindestens bis Freitag wird die Höchsttemperatur im Süden Spaniens über 35ºC liegen. Die wärmsten Tage werden Donnerstag und Freitag sein. Auch die Hauptstadt Madrid könnte 31-32 ºC erreichen, sagt der Aemet-Sprecher Rubel del Castro. Die Meteorologen sprechen bei den hohen Temperaturen vom “iberischen Ofen”.

Auch die Mindesttemperaturen werden hoch sein. In Andalusien werden in Almería, Jaén und Málaga die Mindesttemperaturen in den frühen Morgenstunden des Freitags nicht unter 20ºC sinken.

Die ungewöhnlichen Temperaturen in dieser Woche werden laut Aemet auch von einem fast völligen Ausbleiben von Niederschlägen begleitet werden, “so dass es immer wahrscheinlicher wird, dass der April 2023 der trockenste April in der Geschichte Spaniens werden wird”, so der Wetterdienst. Spaniens Wasserreserven liegen derzeit bei 50,7 %, etwa 17 Punkte unter dem Zehnjahresdurchschnitt.

Die Temperaturen werden am Samstag, 29. April, in der Nordhälfte Spaniens und auf den Balearen weiterhin über 30ºC liegen, in der Südhälfte und im Ebrotal über 35ºC. Am Sonntag, 30. April, werden mit dem Einsetzen des warmen Föhnwinds Terral Höchstwerte an den Mittelmeerküsten erwartet, die bis zu 35ºC erreichen können. Erst ab Montag rechnet Aemet mit einem Temperaturrückgang.

Quellen: Diario SUR, Telecinco, El Español

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein