Ein guter FC Málaga scheitert an der Effektivität von UD Almería

Beim 1:3 aus Sicht der Gäste von der Costa del Sol steht die Partie bis in die Schlussphase auf Messers Schneide

0
29
Almería Málaga 3:1 - Almerías Torwart Fernando
Almerías Torwart Fernando hielt den Hausherren den Sieg fest. // Foto: laliga.com

UD Almería vs. FC Málaga 3:1

Pech für den FC Málaga am vergangenen Sonntagabend: Im andalusischen Derby verlor das Team von der Costa del Sol mit 1:3 gegen Topteam UD Almería, obwohl die Partie bis in die Schlussphase offen war. Málaga hatte im zweiten Durchgang sogar die besseren Chancen als die Hausherren, scheiterte aber letztlich an der Effektivität Almerías.

Trainer Sergio Pellicer überraschte gleich zu Beginn mit einer taktischen Änderung. Erstmals seit einigen Wochen bot Málagas Übungsleiter wieder eine Dreierkette in der Abwehr auf. In dieser standen Kapitän David Lombán neben Josua Mejías und Youngster Ismael Casas. Eine frühe Verletzung des rechten Flügelspielers Ivan Calera würfelte die Mannschaft aber schnell durcheinander. Casas rutschte auf die rechte Außenbahn, Luis Muñoz musste zurück in die Abwehr und der eingewechselte Benkhemassa zog ins Mittelfeld.

Genau jener Benkhemassa stand erst wenige Minuten auf dem Platz, als er mit einem katastrophalen Fehlpass die Führung der Gastgeber vorbereitete. Seinen schlaffen Querpass tief in der eigenen Hälfte schnappte sich Villalba und spielte Almerías Sturmstar Sadiq frei, der alleine vor Torwart Dani Barrio die Nerven behielt und aus elf Metern einschob (11. Minute).

Der FC Málaga schüttelte sich kurz und machte dann aber unbeirrt weiter. Almería versuchte zwar schnell das zweite Tor zu erzielen, aber die Abwehr präsentierte sich im Großen und Ganzen ziemlich sattelfest. Und wenn ein Schuss doch einmal durchkam, dann war Dani Barrio sicher zur Stelle. Die einmal mehr in Gelb gekleideten Blau-Weißen kamen im Verlauf der ersten Halbzeit dann auch immer besser vor das gegnerische Tor. Der Ausgleich gelang dann in der Nachspielzeit. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld spielten Joaquín Muñoz und Caye Quintana per Doppelplass vier Gegenspieler aus. Muñoz kam im Strafraum halbrechts zum Schuss und schloss trocken ins linke lange Eck ab (45.+4).

almeria malaga1
Flügelflitzer Joaquín Muñoz war zusammen mit Mittelfeldmotor Ramón Málagas bester Mann. // Foto: laliga.com

Auf Messers Schneide

Im zweiten Durchgang nahm dann langsam aber sicher der FC Málaga das Zepter in die Hand. Vor allen Dingen die Einwechslung von Stürmer Pablo Chavarría verschaffte den Blau-Weißen neue Luft im Angriff. Und Joaquín Muñoz tauchten immer wieder gefährlich vor dem Kasten vor Fernando auf. Dieser erwischte allerdings einen Sahnetag und blockte sämtliche Torschüsse mit Händen und Füßen ab. Besonders bei einem Schlenzer von Ramón konnte sich Fernando mit einer sehenswerten Flugparade auszeichnen.

Die Entscheidung fiel dann in der 78. Minute. João Carvalho flankte aus dem rechten Halbfeld Richtung Elfmeterpunkt. Dort standen gleich drei Spieler von Almería frei – zwei davon im Abseits. Nikola Maras stand jedoch regelkonform und köpfte spektakulär ins rechte Eck ein. Mit der Führung im Rücken ließen die Hausherren jetzt wieder Málaga kommen und lauerten auf Konter. Das Team von der Costa del Sol warf nun alles nach vorne. Ein Gegenzug in der 93. Minute sorgte dann letztlich für den 3:1-Endstand aus Sicht der Gastgeber. Der eingewechselte Ramazani traf frei vor Dani Barrios nach Zuspiel von Morlanes.

Im Pokal müssen die Blau-Weißen bereits am Mittwoch in der ersten Runde beim FC Coruxo antreten. Die Partie gegen den Drittligisten (Segunda B) aus Galicien wird um 15:15 Uhr angepfiffen und ist live im Free-TV auf Televisión Galicia (TVG2) oder auf der Onlineplattform ‘Footters‘ zu sehen.

Kurz vor Weihnachten trifft der FC Málaga am Sonntag auf den starken Aufsteiger UD Logroñes. Anstoß im Estadio La Rosaleda – dem Rosengarten – ist um 20:30 Uhr. Pay-TV-Sender Movistar überträgt live auf seinem Kanal LaLiga. In Deutschland kann man die Spiele des FC Málaga über den YouTube-Kanal von LaLiga Smartbank gratis verfolgen.

Die Zusammenfassung des Spiels zwischen UD Almería und dem FC Málaga gibt es auf dem YouTube-Kanal von LaLiga SmartBank zu sehen. Einen direkten Link gibt es hier unten im Videofenster:

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein