Caminito del Rey öffnet wieder am 18. Dezember

Tickets für den bekannten Wanderweg durch die Gaitanes-Schlucht in der Provinz Málaga können schon auf der offziellen Website bestellt werden

Caminito del Rey

Gute Nachricht für Abenteurer

Der Caminito del Rey wird am kommenden Freitag, 18. Dezember, nach einigen Wochen der Corona-bedingten Schließung wieder öffnen. Der Weg ist von 9.30 Uhr bis 15 Uhr begehbar und bleibt während der Weihnachtszeit außer am 24., 25. und 31. Dezember sowie am 1. Januar geöffnet.

Dies wurde vom Präsidenten der Provinzregierung in Málaga, Francisco Salado, bekannt gegeben, der die Wiedereröffnung als „großartige Nachricht“ bezeichnete. „Der Caminito del Rey ist eine wichtige touristische Attraktion, die Beschäftigung und Wohlstand in der gesamten Umgebung und der gesamten Provinz generiert“, sagte Salado.

Tickets für den Zeitraum vom 18. Dezember bis zum 1. März sind bereits auf der offiziellen Website des Caminito del Rey zu einem Preis von 10 Euro für das allgemeine Ticket und 18 Euro für die geführte Tour in Spanisch oder Englisch erhältlich.

Die gesamte Tour ist nach den Vorschriften des Gesundheitsschutzes ausgestattet. So wurden neben den üblichen Sicherheitsmaßnahmen, Infrastruktur und Personal auch die Tageskapazität und die der Besuchergruppen reduziert sowie hydroalkoholische Gelspender entlang der gesamten Strecke installiert. Außerdem werden ständig Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten an Kontaktelementen und Oberflächen wie Handläufen, Helmen oder Toiletten durchgeführt.

Touristischer Höhepunkt

Der Caminito del Rey ist ein touristischer Höhepunkt im Naturpark der Gaitanes-Schlucht in den Gemeinden Alora, Ardales und Antequera. Er liegt oberhalb des Flusses Guadalhorce, der die Stauseen von El Chorro, Guadalhorce, Guadalteba und Gaitanejo durchquert.

Caminito del Rey

Der drei Kilometer lange und kaum einen Meter breite Weg ist in die Felsen eingebaut. Einer der bekanntesten Teile ist ein hängender Steg 105 Meter über dem Boden.

Der Wiederaufbau des Caminito del Rey war ein Wendepunkt für die Region. Ab Februar 2014 begann die Provinzregierung von Málaga mit der Vergabe der Arbeiten für die vollständige Restaurierung, und Ende März 2015 wurde der Caminito für die Öffentlichkeit freigegeben und von einem der gefährlichsten Wege der Welt zu einem völlig sicheren Weg gemacht. Erst vor kurzem hat der Caminito del Rey seine Kandidatur zur Anerkennung als Weltkulturerbe durch die UNESCO eingereicht.

Quelle: Diputación de Málaga

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein