Sabor a Málaga ist jetzt online

„Neues Amazon des Lebensmittelsektors“ vertritt über 300 Produkte aus der Region

0
137
Sabor a Málaga ist jetzt online

Von Málaga nach Europa innerhalb von 72 Stunden

Die Provinzregierung hat den Internet-Auftritt ihrer Marke Sabor a Málaga vorgestellt. Unter www.saboramalaga.market (bisher nur in spanischer Sprache) können Privatkunden und Großhändler in Spanien und Europa Produkte bestellen. Der Vizepräsident der Provinzregierung, Juan Carlos Maldonado, bezeichnete das Projekt, das erste seiner Art in Spanien, als „Amazon des Lebensmittelsektors“ in dem man 365 Tage im Jahr mit einem Click Produkte bestellen kann.

Über eine einfache und intuitive Schnittstelle können sich Produzenten unter saboramalaga.market registrieren, Fotos und Spezifikationen ihrer Produkte hochladen sowie Preise festlegen und über Angebote und Werbekampagnen entscheiden. Die Logistik ist in die Plattform selbst integriert. Die Lieferzeit der Produkte wird zwischen 24 und 48 Stunden für nationale Sendungen und 24 bis 72 Stunden für internationale Sendungen (Europa) betragen.

Die von der Provinzregierung vor acht Jahren ins Leben gerufene Marke Sabor Málaga vertritt über 300 landwirtschaftliche Erzeuger, Lebensmittelproduzenten, spezialisierte Läden, Restaurants, und Gastronomen und wird regelmäßig in verschiedenen Orten der Provinz durchgeführt, um die lokalen Produkte vorzustellen.

Einige der Unternehmen, die ihre Produkte bereits auf der Online-Plattform zum Verkauf anbieten, sind Embutidos Gamarro, Maychoco, Aceites Gil Luna, Bodegas Antakira, Bodegas Cortijo La Fuente, Bodegas Pérez Hidalgo, Bodegas Excelencia, Sociedad Cooperativa Virgen de la Oliva, Quesos Santa María del Cerro, Bodegas Fernández Bolet und Bodegas Fontalba Capote.

Juan Carlos Maldonado zeigte sich sehr zufrieden über die neue Plattform. Acht Jahre nach der Gründung von Sabor a Málaga sei der Sprung ins Netz gelungen und zudem die erste Werbemarke mit eigener Logistik entstanden. Er sei sicher, dass dieses Tool vielen – auch den kleinen – Unternehmen in der Provinz helfen werde, in den Online-Verkauf einzusteigen und zu gleichen Bedingungen mit großen Unternehmen konkurrieren zu können.

Die in Andalusien ins Leben gerufene Plattform gehört zu einem ehrgeizigen europäischen Projekt mit einer großen Gesamtinvestition. Das in London ansässige Beratungsunternehmen Hestia Capital Advisors Ltd, Spezialist für Unternehmensentwicklung und Finanzinvestitionen, hat an der Entwicklung des Projekts mitgewirkt, das weitere 50 Online-Verkaufsplattformen auf dem europäischen Kontinent in Betrieb nimmt, die im Laufe des Jahres 2021 in Betrieb genommen und miteinander verbunden werden.

Quelle: Diputación de Málaga

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein