Acht mobile Einheiten sollen Covid-Tests in Andalusien durchführen

Ministerpräsident Juan Manuel Moreno hat die Fahrzeuge in Málaga vorgestellt. In ihnen soll ab Januar 2021 auch der Impfstoff verabreicht werden

Covid-Tests in Andalusien
Ministerpräsident Juan Manuel Moreno mit Vertretern seiner Regierung bei der Vorstellung der Fahrzeuge in Málaga.

5.000 Tests am Tag

Der andalusische Ministerpräsident Juan Manuel Moreno hat in Málaga die mobilen Einheiten für Covid-19-Tests vorgestellt, die ab sofort für etwa sechs Monate in allen andalusischen Provinzen unterwegs sind. Jedes der insgesamt acht Fahrzeuge kann etwa 700 Tests pro Tag durchführen, so dass schätzungsweise mehr als 5.000 Tests pro Tag gemacht werden können.

Dabei handelt es sich nach Angaben von Moreno um Antigentests mit einer Zuverlässigkeit von mehr als 95 Prozent, deren Ergebnisse in fünfzehn Minuten vorliegen. Tatsächlich werden die getesteten Personen bei positivem Testergebnis sofort informiert und entsprechend über das weitere Vorgehen informiert. „Diese Einheiten ermöglichen es uns, schneller zu reagieren und operativer zu sein, indem wir ein realeres und genaueres epidemiologisches Wissen erwerben“, sagte Moreno.

Covid-Tests in AndalusienIn jeder Einheit wird ein Team von sieben Fachleuten arbeiten – ein Koordinator, zwei Verwaltungsmitarbeiter für die Identifizierung der Benutzer, zwei Krankenschwestern und zwei Labortechniker. Die Sicherheit ist mit einem Eingangs- und Ausgangskreislauf und der notwendigen Trennung in jeder Testbox  gewährleistet.

Moreno erklärte, dass diese mobile Infrastruktur mit einer Investition von rund 5,5 Millionen Euro  später auch für die Verabreichung des  Coronavirus-Impfstoff dienen soll. „Die Fahrzeuge werden es ermöglichen, dass die Tests und Impfungen auch an abgelegenen Orten gemacht werden können und wir effizienter reagieren können.“

Nach Angaben des andalusischen Gesundheitsministers Jesüs Aguirre werden derzeit schon Protokolle erstellt und Personal ausgebildet, um die ersten Impfungen bereits ab Januar 2021 verabreichen zu können. „Nach dem Drei-Königs-Tag werden die ersten Impfstoffe geliefert“, so Aguirre.

Quelle: Junta de Andalucía

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein