Kult-Koch Ingo Baumann ist tot

Baumann gehörte zwei Jahrzehnte lang zu den besten Köchen deutscher Hausmannskost mit kreativem Touch an der Costa del Sol

Ingo Baumann
Ingo Baumann wurde 71 Jahre alt
- Werbung -

Der Koch aus Leidenschaft starb am 19. Februar

Ingo Baumann gehörte zu den besten Köchen deutscher Hausmannskost mit kreativem Touch an der Costa del Sol. Der gebürtige Dortmunder bekochte seine Gäste gut 20 Jahre lang im Restaurant Life in Marbesa.

Baumann kam 1999 an die Costa del Sol und erfüllte damit seiner Ehefrau Gerlinde einen absoluten Herzenswunsch: Leben und arbeiten unter der Sonne Spaniens. Nachdem sich das Gastonomen-Ehepaar zahlreiche Restaurants angeschaut hatte, fiel die Wahl schließlich auf das Restaurant Life in Marbella.

Grund war die schöne Küche im urigen Lokal in der Urbanisation Marbesa. Baumann war sofort Feuer und Flamme. Im Nu war der Pachtvertrag unterschrieben. Ingo war fortan für das leibliche Wohl seiner Gäste verantwortlich und Gerlinde kümmerte sich um den Barbetrieb und den Service. Beiden kam dabei ihre langjährige Erfahrung in der Gastronomie, die sie über 30 Jahre in Deutschland gesammelt hatten, zugute.

Kreative Küche im Restaurant Life

Nach einem ersten schwierigen Jahr entwickelte sich das Restaurant Life prächtig. Ein Grund war die gute Küche. Baumann kochte nicht nur typische Gerichte der deutschen Hausmannskost; der kreative Koch hat sich immer neue Gerichte und Soßen ausgedacht, die bei den Gästen sehr gut ankamen.

Als Fusionsküche für die meisten noch ein Fremdwort war, bereitet Ingo Miesmuscheln Rheinischer Art zu. Sensationell waren seine Rouladen mit Apfelrotkohl, das Cordon-Bleu an feiner Roquefort-Sauce, die Westfälische Schlachtplatte aus eigener Herstellung und die Weihnachtsgans. Keiner konnte das auf den Punkt gebratene Geflügel so elegant zerlegen wie Ingo Baumann.

Eine weitere Leidenschaft des Hobby-Metzgers war die Herstellung von Wurstwaren, Sülze und Mett sowie das Räuchern von Kassler, Würsten und Fisch (Forelle, Lachs und Aal). Diese Spezialitäten wurden stets auch außer Haus verkauft.

Das Lokal lief so gut, dass Ingo und Gerlinde das Restaurant schließlich kauften und aufwändig umbauten.

König Fußball live im Life

Nach dem Umbau konnte man im Restaurant Life alle wichtigen Fußballspiele auf der überdachten Terrasse mittels Großleinwand verfolgen. Das kam dem begeisterten Fan von Borussia Dortmund gerade recht. Fußballfans aller Couleur kamen ins Life, um sich die Spiele ihrer Lieblingsvereine anzuschauen. Die Bundesligakonferenz am Samstag sorgte stets für ein volles Haus. Und wenn die Schwarz-Gelben spielten, blieb die Küche kalt.

Der Fußball war es auch, der die Prominenz ins Life verschlug. Zahlreiche Ex-Fußballer wie Bernd Schuster, die Kremers-Zwillinge, Klaus Fischer, die Fußballkommentatoren Hansi Küpper und Jörg Wontorra schauten sich hier die Spiele an. Selbst Alt-Kanzler Gerhard Schröder gab sich ein Stelldichein im Life, um eine Partie seines Herzensvereins Hannover 96 live zu verfolgen.

Ingo Baumann
Alt-Kanzler Gerhard Schröder kam ins Life um ein Spiel seines Herzensvereins Hannover 96 zu schauen.

Unzählige Zigaretten und das ein oder andere Bier zu viel gingen aber auch an Ingo Baumann nicht spurlos vorbei. Da übertrieb er es manchmal mit der Geselligkeit bei den legendären Knobelrunden an der Bar.

So wurde es nach und nach stiller um das Life und auch um Ingo Baumann. Letzterer hatte nun oft keine große Lust mehr zu kochen. Eine Speisekarte gab es seit 2015 nicht mehr. Aber wenn Baumann mal gut drauf war, gab es was ganz Feines im Life. Da blitze es wieder auf, sein großes Können, seine enorme Kreativität. In solchen Momenten gehörte er nach wie vor zu den ganz großen Köchen an der Costa del Sol.

Wenn die Gesundheit nicht mehr mitspielt…

Im Herbst 2018 erlitt Baumann dann einen ersten leichten Schlaganfall. Mitten in der ersten Corona-Welle, im Frühjahr 2020, kämpften die Ärzte zwei Monate lang um sein rechtes Bein und sein Leben. Sein Leben konnten die Mediziner in Málaga erhalten, für das Bein kam jede Hilfe zu spät: Diabetes in Verbindung mit Kettenrauchen waren keine gute Kombination. Baumann erholte sich recht gut von dem Schock und war immer wieder im Life zu sehen, jetzt nicht mehr als Koch, sondern als Gast.

Am 15. November letzten Jahres feierte Ingo Baumann seinen 71. Geburtstag. Wo? Natürlich im Restaurant Life, seinem zweiten Wohnzimmer. Es war eine ausgelassenen Feier, die der Chef a.D. sichtlich genoss.

Am Valentinstag, der zugleich der 33. Hochzeitstag war, ließ es Ingo sich nicht nehmen, seine geliebte Gerlinde mit einen schönen Blumenstrauß zu überraschen.

Fünf Tage später ist Baumann friedlich eingeschlafen. Seine Gäste werden ihn ganz sicher in bester Erinnerung behalten. Costa del Sol Online spricht seiner Ehefrau Gerlinde, seinen Angehörigen und allen Freunden des Kult-Kochs ein herzliches Beileid aus.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein