Málaga steht im Finale für den Preis „Europäische Innovationshauptstadt 2021“

Die Gewinner werden am 24. November bekannt gegeben. Mitbewerber sind Dortmund, Dublin und Vilnius.

Málaga - Innovationspreis

Daumen drücken für Málaga

Die Stadt Málaga steht – als einzige spanische Stadt- im Finale für den Preis „Europäische Innovationshauptstadt“. Mit dem Wettbewerb zeichnet die Europäische Kommission Innovationen in europäischen Städten aus und treibt diese voran. Der Preis ist verbunden mit einem Preisgeld von einer Million Euro für die Gewinnerstadt sowie 100.000 Euro für die Zweit- und Drittplatzierten.

Auf die Ausschreibung waren 39 Bewerbungen eingegangen.  Zusammen mit Málaga standen die Städte Ankara, Brüssel, Dublin, Istanbul, Izmir, Malaga und Vilnius im Halbfinale und präsentierten sich am 6. und 7. Oktober 2021 per Videokonferenz vor einer Jury, die mit internationalen Innovationsexperten besetzt ist.

Als Finalisten wurden neben Málaga Dublin, Dortmund und Vilnius ausgewählt. Die Gewinnerstadt wird am 24. November im Rahmen der „European Innovation Council Summit“ bekanntgegeben.

Málaga könnte damit die siebte Stadt werden, die die Auszeichnung „Europäische Innovationshauptstadt“ erhält. Im Vorjahr hatte die belgische Stadt Leuven den Preis gewonnen. Auch Barcelona, Amsterdam, Paris, Athen und Nantes wurden schon ausgezeichnet.

Quellen: Opinion de Málaga, Ayuntamiento de Málaga.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein