Skigebiet Sierra Nevada eröffnet heute die Wintersaison

Erste Schneefälle sichern Eröffnungstermin am 27. November mit 8,5 km befahrbarem Gelände und 6 Skiliften.

Sierra Nevada Saisonstart
- Werbung -

Viele Reservierungen für Sierra Nevada

Das Skigebiet Sierra Nevada eröffnet am 27. November die Wintersaison. Derzeit  sind mehr als 100 Schneekanonen in Betrieb, darunter einige Geräte der neuesten Generation, wie der Betreiber der Sierra Nevada, Cetursa, in einer Pressemeldung erklärt. Insgesamt sind zu Saisonstart 8,5 km Pisten befahrtbar und 6 Skilifte in Betrieb.

77 neue, hochmoderne und energieeffiziente Schneekanonen, 4 Hybrid-Pistenfahrzeuge, die den Verbrauch und die CO2-Emissionen um 20 % senken, und ein neues Kundendienstzentrum gehören zu den wichtigsten Neuerungen der neuen Saison im Wintersportgebiet von Granada.

Die Prognose für die Belegung der an diesem Wochenende geöffneten Hotels und Unterkünfte ist für das erste Wochenende der Skisaison positiv. Nach Angaben der Sierra Nevada Business Association sind bereits über 50 Prozent der verfügbaren Betten gebucht.

Die Preise für die Skipässe variieren zwischen 46,56 und 48 Euro pro Tag – der Preis pro Tag wird reduziert, wenn mehrere Tage gebucht werden. Auch Nicht-Skifahrer können Gondelfahrkarten kaufen.

Sierra Nevada Saisonstart
Die Skikanonen laufen auf Hochtouren. Foto: Sierra Nevada.

Wichtig zu wissen: Zwar wurden die Kapazitätsbeschränkungen, die im vergangenen Jahr in dem Skigebiet eingeführt wurden, vorerst aufgehoben. In Skiliften und geschlossenen Räumen ist die Maske jedoch weiterhin Pflicht.

Die Sierra Nevada gehört neben Andorra und Huesca zu den meist gebuchten Skigebieten in dieser Saison. Dies geht aus den Daten hervor, die das Portal Esquiades.com gesammelt hat. Die aktuellen Buchungszahlen deuten darauf hin, dass diese Saison der Beginn einer Erholung des Sektors sein wird, der besonders von den Mobilitätsbeschränkungen betroffen war.

Quellen: Granada Digital, Cetursa.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein