So kann man in Málaga und an der Costa del Sol der Ukraine helfen

Viele Gemeinden haben Sammelstellen für Hilfsgüter eingerichtet. Wir haben einen Überblick zusammengestellt. Für den 12. März ist eine Demo in Málaga angekündigt

Sammelstellen für die Ukraine an der Costa del Sol
In vielen Gemeinden wie hier in Marbella sind viele Hilfspakete zusammengekommen und auf dem Weg in die Ukraine. Foto: Ayuntamiento de Marbella
- Werbung -

Sammelstellen für die Ukraine an der Costa del Sol

Immer mehr Gemeinden, Institutionen und Unternehmen an der Costa del Sol führen Hilfsaktionen für die Bewohner der Ukraine durch. Wir haben einen Überblick zusammengestellt. Benötigt werden unter anderem Medikamente für die Erste Hilfe, Fackeln, Decken, Batterien, Körperpflegeprodukte, Nüsse und Schokolade.

Sammelstellen in den Gemeinden

  • Die Gemeinde Marbella hat in dieser Woche bereits die zweite Lieferung von mehr als 5.000 Kilogramm humanitärer Hilfe auf den Weg gebracht. Die im Kongresspalast Adolfo Suárez eingerichtete Sammelstelle ist von 9.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.
  • Spenden von lebensnotwendigen Gütern können auch bei der Caritas San Pedro Alcántara von 9.00 bis 14.00 Uhr und von 16.00 bis 20.00 Uhr sowie in den Büros von Nueva Andalucía und Las Chapas von 9.00 bis 14.00 Uhr bzw. von 9.00 bis 20.00 Uhr abgegeben werden können.
  • In Manilva kann man Hilfsgüter im Mehrzweckgebäude des Ayuntamiento in Sabinillas (schräg gegenüber Unicaja) abgeben.
  • In Estepona nehmen die Geschäften Kozak (in der Pasaje Victoria, 4) und Lavka (Calle Zaragoza, 27) Spenden und Hilfsgüter an.
  • In Fuengirola ist das Geschäft Kapriz (Calle Palangeros, 14) zuständig.
  • In Benalmádena ist Prosvita (Avenida Manuel Mena Palma) Ansprechpartner.
  • Mijas hat zwei Sammelstellen für Lebensmittel und andere Hilfsgüter eingerichtet: Im Cortijo Don Elías in Las Lagunas ( 9 bis 19 Uhr) und in der Calle Coín 46 in Mijas Pueblo, von 9 bis 14 Uhr, jeweils von Montag bis Sonntag.
  • Lux Mundi aus Torre del Mar arbeitet mit der Ukrainisch-Orthodoxen Kirche in Málaga zusammen und hat in ihrem Zentrum in der Casa de la Viña, Avenida Moscatel Nr. 1 (in der Nähe des Sensei Gym) eine Sammelstelle eingerichtet (Tel. 952543334). Die Spenden können von Montag bis Donnerstag zwischen 10 und 13 Uhr entgegengenommen werden.
  • In Torrox werden die Hilfsaktionen nach Angaben der Pressestelle Torrox von der deutschen Organisation „Ayudamos a Torrox y El Morche“ koordiniert. Die Organisation ist über Facebook zu erreichen.
  • Almuñécar richtet bis zum 27. März im Fußballstadion Francisco Bonet  eine Sammelstelle für medizinische Hilfsgüter, Kleidung, Lebensmittel und nicht verderbliche Waren ein. Die Sammelstelle ist montags bis freitags von 10 bis 14 Uhr und von 16 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Hilfe über Maydan und das ukrainische Konsulat

Maydan Malaga, der ukrainische Verein an der Costa del Sol, und das ukrainische Konsulat  haben neu eine Webseite und eine Telefonleitung (690 156 430) eingerichtet, um Hilfsangebote für die Menschen in der Ukraine zu koordinieren.

Die Aktion wird von der Provinzverwaltung von Málaga, der Junta de Andalucía und dem Rathaus von Málaga unterstützt. Über die neue Webseite kann man Geld spenden, Arbeitsplätze, Spanischkurse, logistische Unterstützung, Fahrzeuge für humanitäre Hilfe und mehr anbieten.

Auf der Facebook-Seite von Maydan ist außerdem veröffentlicht, welche Dinge gebraucht werden und wo man sie in Málaga-Stadt abgeben kann. Das ist unter anderem der Wohnwagenparkplatz Costa Golf (gegenüber von Leroy Merlin) und in den Lebensmittelgeschäften Прохлада in Málaga-Stadt tun (Blanco Coris, 3/neben Corte Ingles; Héroe de Sostoa, 100 in Huelin; Mini Market in der Calle Salitre).

Hilfe über das deutsche Wirtschaftsforum

Auch das deutsche Wirtschaftsforum Andalusien DWA hat ein Hilfsprogramm aufgestellt. Wer das Hilfsprogramm unterstützen will, kann auf folgendes Konto spenden: ES37 0049 7363 1721 1000 6573, Stichwort (concepto): Ukraine. Für weitere Hilfe und Unterstützung kann man das Wirtschaftsforum unter folgender E-Mail erreichen: [email protected]

Demo für die Ukraine am 12. März in Málaga

Málagas ausländische Gemeinde organisiert an diesem Wochenende einen Marsch für die Ukraine. Die Aktion „Stand by Ukraine“ wird von der Facebook-Gruppe „Expats in Malaga“ unter dem Motto „Die Vereinten Nationen von Malaga“ organisiert.

Die Organisatoren bitten die Teilnehmer, eine Flagge ihres Landes zu tragen, um zu zeigen, wie viele Nationalitäten in der Stadt und an der Costa del Sol vertreten sind. Die Veranstaltung beginnt am Sonntag um 12 Uhr auf der Plaza de la Marina im Zentrum von Málaga.

Quellen: Opinion de Málaga, Maydan, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein