Unicaja steht dank überzeugendem Auswärtssieg im Achtelfinale des EuroCup

Die Basketballer aus Málaga gewinnen bei Buducnost VOLI Podgorica deutlich mit 90-66

0
14

Die Grün-Weißen sichern sich vorzeitig den Einzug ins Achtellfinale des europäischen Wettbewerbes

Unicaja hat nach zehn Siegen in den letzten zwölf Spielen seine (Mini-)Krise vorerst beendet. Beweis dafür war der überzeugende Auswärtssieg von Málagas Basketballern bei Buducnost VOLI aus der montenegrischen Hauptstadt Podgorica. Mit 24 Punkten Vorsprung gewannen die Grün-Weißen letztlich beim 90-66 gegen einen der Favoriten in der Gruppe B im EuroCcup. Dank des Triumphes ist Unicaja bereits für die Top16, also für das Achtelfinale des europäischen Wettbewerbs, qualifiziert. Fakt dabei war allerdings auch, dass die Gastgeber aufgrund der aktuellen Corona-Situation deutlich geschwächt waren und seit dem 28. Oktober kein offizielles Spiel mehr hatten.

Trotzdem gilt es, die Leistung Málagas nicht zu schmälern. Im Gegenteil erlaubten sich die Gäste von der Costa del Sol kaum Schwächephasen und dominierten die Partie von Anfang bis Ende. Bester Spieler bei den Grün-Weißen war dieses Mal der US-Amerikaner Dean Thompson, der 15 Punkte erzielte sowie vier Rebounds vorzuweisen hatte. Aber auch die Eigengewächse Francis Alonso mit 15 Punkten und Spielmacher Alberto Díaz mit vier Punkten, sechs Rebounds und fünf Assists stachen in der kompakten Mannschaftsleistung heraus.

Bereits im ersten Viertel zeigte Unicaja in Podgorica, dass man gut in Form ist. Alberto Díaz und Dean Thompson eröffneten die Partie mit zwei Dreiern in Folge. Die Hausherren versuchten sich ranzukämpfen, lagen aber nach zehn Minuten bereits mit 23-10 zurück. Dank eines inspirierten Ivanovic schloss Buducnost im Verlauf des zweiten Viertels etwas auf. Auch, weil die Hausherren sich von der Freiwurflinie sicher zeigten. Zur Halbzeit führte Málaga aber noch relativ deutlich mit 45-37.

Im zweiten Durchgang konnte Buducnost noch eine zeitlang gut mithalten. Dann aber nahmen sich Thompson und Alonso ein Herz und verwandelten binnen kurzer Zeit jeweils zwei Drei-Punkte-Würfe. Am Ende des dritten Durchgangs war die Partie daher mit 67-49 für Unicaja. schon so gut wie entschieden. Im letzten Viertel trug dann vor allem Málagas Dario Brizuela dazu bei, dass am Ende ein souveränder 90-66-Sieg heraussprang. Dank des Erfolges ist Unicaja zwei Spieltage vor dem Ende der Gruppenphase bereits für die nächste Runde im EuroCup qualifiziert.

Zur Einordnung: Der EuroCup ist ein unter dem Dach der ULEB (Union des Ligues Européennes de Basketball) ausgetragener Wettbewerb für europäische Basketball-Vereinsmannschaften der Männer und gilt nach der EuroLeague als zweitstärkster Wettbewerb in Europa.

In der spanischen Liga ACB hat Unicaja indessen am vergangenen Sonntag das Tabellenschlusslicht Acunsa GBC aus San Sebastián mit 104-69 im heimischen Sportpalast Martin Carpena deutlich in die Schranken gewiesen. Weiter geht es jetzt für Málagas Basketballer am Sonntag bei Estudiantes in Madrid.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein