Nach Rekordtemperaturen am Wochenende: An der Costa del Sol wird es frischer

Málaga und Coín verzeichneten am Ostersonntag die höchsten Temperaturen auf der spanischen Halbinsel. Die Woche hat mit einem Temperaturrückgang von 10 Grad begonnen.

Aktuelles Wetter an der Costa del Sol
Die Temperaturen an der Costa del Sol sinken am Mittwoch auf 18 bis 20 Grad.
- Werbung -

Wetter im April an der Costa del Sol

Málaga und die Costa del Sol haben die Osterwoche mit einem Vorgeschmack auf den Sommer verabschiedet: In vielen Gemeinden wurden am Wochenende bereits Temperaturen bis 30 Grad registriert.

In Coín wurden am Ostersonntag 32,9 ºC, in Torremolinos 31,9 ºC und an der Wetterstation des Flughafens Málaga 33,1 ºC gemessen. Nach Angaben des lokalen Wetterdienstes Storm Málaga war nicht nur die höchste Temperatur auf der spanischen Halbinsel, sondern sogar innerhalb Europas (mit Ausnahme der Kanarischen Inseln, wo das Thermometer knapp 35 Grad anzeigte).

Der spanische Wetterdienst Aemet warnt jedoch davor, die Winterkleidung schon komplett in den Schrank zu verbannen. Bereits am gestrigen Montag sind die Temperaturen im Vergleich zum Sonntag um rund 10 Grad zurückgegangen, betrugen aber immer noch beispielsweise in Vélez-Málaga 24 ºC und in Marbella 23 ºC.

Aemet sagt für den heutigen Dienstag wolkigen oder klaren Himmel voraus, mit Ausnahme von Intervallen niedriger Morgenwolken im äußersten Westen der Provinz Málaga. Das Hauptmerkmal des Tages wird der Wind sein, der aus westlicher Richtung weht und an der Küste allmählich zunimmt. Für die ganze Provinz sind ab nachmittags und bis  Mitternacht starke Winde vorausgesagt. Während dieser Zeit werden bis zu drei Meter hohe Wellen erwartet.

Eine neue Kaltfront, die aus dem Nordwesten der Halbinsel kommt, sorgt ab Mittwoch für einen weiteren Rückgang der Temperaturen und könnte am Freitag und Samstag sogar Niederschläge an die Costa del Sol bringen.

Am Sonntag wird das Wetter im April an der Costa del Sol mit einer Höchsttemperatur von 23 Grad und einer Regenwahrscheinlichkeit von nur 20 Prozent wieder besser werden.

Die Wetteraussichten in den einzelnen Gemeinden kann man unter diesem Link nachschauen.

Quellen: Aemet, Diario SUR, Opinion de Málaga

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein