Größtes Passagierflugzeug der Welt absolviert Testflüge über Malaga

Der Airbus A380 mit einer Kapazität von mehr als 500 Passagieren hat Anflugmanöver auf dem Flughafen Málaga-Costa del Sol durchgeführt

0
397
A380 in Málaga

Riese über der Bucht von Málaga

Manch einer hat es vielleicht am gestrigen Donnerstag über der Bucht von Málaga gesehen: Das größte Passagierflugzeug der Welt, der A380 aus dem Airbus-Werk im französischen Toulouse hat mehrfach Málaga überflogen, um ein Flugmanöver, einen sogenannten GBAS-(Ground Based Augmentation System) Anflug über der Hauptlandebahn des Flughafens von Málaga zu testen, ohne jedoch zu landen. Der A380 kam ohne Passagiere gegen 13 Uhr von der Firmenbasis im französischen Toulouse.

Seine Ankunft weckte große Erwartungen nicht nur bei den “Spottern” (Flugzeugbeobachtern), sondern auch bei vielen Bewohnern, die das Flugzeug mehrmals über ihre Häuser fliegen sahen. Während etwa zwei Stunden konnte man den Riesen am Himmel in den Küstengebieten von Torre del Mar bis Guadalmar aus beobachten.

Dieses Modell des A380 ist nach Angaben der Fluglotsen aufgrund seiner Spannweite noch nicht zur Landung auf dem Flugplatz Málaga zugelassen. Das Verfahren für die superschweren Flugzeuge soll jedoch im Mai oder Juni dieses Jahres genehmigt werden, so dass die Costa del Sol mit den Vereinigten Staaten und Südamerika sowie mit Asien verbunden werden könnte.

Das größte Passagierflugzeug der Welt war als “technischer Meilenstein” gefeiert worden, die Produktion wurde aber 2019 eingestellt, weil es nicht den erwarteten Markt gefunden hat. Seine Kapazität ist viermal so groß wie die eines gewöhnlichen Flugzeugs (ca. 120 Sitze), und mehrere Gesellschaften wie Air France, KLM, Emirates und Qatar Airways haben den A380 in ihrer Flotte.

Quellen: Cadena SER, Diario SUR, Controladores Aereos Málaga, Twitter.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein