Die Benzinpreise in der Provinz Málaga erreichen ein neues Rekordhoch

Eine 50-Liter-Tankfüllung mit bleifreiem 95-Oktan-Benzin kostet jetzt neun Euro mehr als 2021. Teuerste Tankstellen sind in Rincón de la Victoria und Marbella.

Benzinpreise in Málaga
Auch in der Provinz Málaga wird eine Tankfüllung immer teurer.
- Werbung -

Benzinpreise in Málaga

Die Kosten für bleifreies Benzin 95 sind in der Provinz Málaga in nur einem Jahr um 13 Prozent und die Kosten für Diesel um 16 Prozent gestiegen. Das 95er Benzin kostet derzeit durchschnittlich 1,59 Euro pro Liter und Diesel 1,47 Euro pro Liter. Das sind die höchsten Preise, die jemals in der Provinz Málaga verzeichnet wurden.

Der Kraftstoffpreis ist allein im Jahr 2022 bisher um 5,3 Prozent gestiegen, was vor allem auf den rasanten Anstieg des Rohölpreises zurückzuführen ist, der bereits 30 Dollar über den Prognosen der spanischen Regierung liegt, berichtet die spanische Tageszeitung El Mundo. Die Regierung hatte in ihrem Haushaltsplan 2022 kalkuliert, dass der Durchschnittspreis pro Barrel im Jahr 2022 bei 60,4 Dollar liegen würde. In der Realität sind es 30 Dollar mehr. Am 10. Februar kostete das Barrel Öl 92,40 Dollar.

Zu den Ursachen gehören sowohl die Verknappung des Angebots der in der OPEC zusammengeschlossenen Förderländer als auch der drohende Konflikt zwischen Russland, einem der Hauptexporteure nach Europa, und der Ukraine.

Die Leidtragenden sind die Verbraucher. An den Zapfsäulen ist der Ärger der Autofahrer weit verbreitet. „Früher habe ich pro Woche 30 Euro ausgegeben, jetzt muss ich 40 Euro ausgeben, um die gleiche Anzahl von Kilometern zurückzulegen“, sagte der Techniker Francisco Gutiérrez gegenüber der spanischen Tageszeitung Diario SUR. Gutiérrez lebt in Rincón de la Victoria und muss jeden Tag zur Arbeit ins Industriegebiet Guadalhorce fahren.

Kurioserweise profitieren die Tankstellen nicht von den erhöhten Preisen: „Die Menschen konsumieren zweifellos weniger und lassen das Auto, wenn sie können, in der Garage stehen“, sagt Álvaro Fontes, Präsident des andalusischen Verbands der Kraftstoffhändler. Er hat im Januar sogar einen Umsatzrückgang festgestellt.

Billigste Tankstelle in der Provinz Málaga ist in Antequera

In der Provinz Málaga wurden Ende vergangener Woche mit 1,65 Euro die höchsten Benzin- Preise in Marbella und Rincón de la Victoria registriert. In der Provinzhauptstadt Málaga lag der Preis pro Liter bei 1,51 Euro. Die billigste Tankstelle der Provinz war am Freitag Petroprix in Antequera (1,41 Euro).

Quellen: El Mundo, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein