Málaga ist für zwei Jahre Gastgeber der Finalspiele im Davis Cup

Vom 21. bis 27. November 2022 und 2023 werden Viertelfinale, Halbfinale und Finale des Tennisturniers in der Sporthalle Martin Carpena ausgerichtet

Davis-Cup Finale in Málaga
Foto: Ayuntamiento de Málaga
- Werbung -

Davis Cup Finale in Málaga

Málaga wird zwei Jahre lang im Rampenlicht der Tenniswelt stehen, nachdem das andalusische Tourismusministerium mit Kosmos, dem Veranstalter des Davis Cup by Rakuten, ein historisches Abkommen geschlossen hat. Präsident, Gründer und Geschäftsführer der Kosmos Holding ist kein geringerer als Fußballstar Gerard Piqué vom FC Barcelona.

Demnach werden die Finalrunden in den nächsten zwei Jahren – 2022 vom 21. bis 27. November und 2023 – im Sportpalast Martín Carpena mit einer Kapazität von 10.000 Zuschauern stattfinden. Das gab die andalusische Regierung in dieser Woche bekannt.

Ursprünglich war Málaga neben Hamburg, Bolonia und Glasgow als einer der vier Austragungsorte für die Gruppenphase der Endrunde 2022 (14. bis 18. September) ausgewählt worden, doch nach einer überzeugenden Bewerbung beim Internationalen Tennisverband (ITF) und bei Kosmos wurde die Stadt ausgewählt, um die K.O.-Phase für zwei Jahre auszurichten.

Der Bürgermeister von Málaga, Francisco de la Torre, erklärte dazu, dass die „Ausrichtung eines Sportereignisses dieses Kalibers die Sichtbarkeit der Stadt erhöht“ und dass man eng mit der Landesregierung zusammenarbeiten werden, um sie zu einem Erfolg zu machen.

Davis-Cup Finale in Málaga
Im Stadion Martín Carpena finden auch die Basketballspiele des einheimischen Vereins Unicaja statt.

Der Chef der Veranstaltungs-Agentur Kosmos, Gerard Piqué, war bereits vor einigen Wochen in Málaga und hatte mit Vertretern des Tourismusministeriums über die Austragung verhandelt. Piqué hat großes Interesse an Málaga und wird hier auch mit der Immobiliengesellschaft seiner Familie ein Hotel bauen.

Fünfzehn Länder haben sich für die Gruppenphase qualifiziert. Neben Spanien sind dies Frankreich, Belgien, die Vereinigten Staaten, die Niederlande, Deutschland, Italien, Australien, Schweden, Kasachstan, Argentinien und Südkorea, die sich über die Qualifikation qualifiziert haben, sowie Großbritannien und Serbien, die sich direkt qualifiziert haben, und Kroatien, der amtierende Vizemeister.

Der Sieger von 2021, Russland, wurde ausgeschlossen und wird durch Kanada als Joker ersetzt, um die 16 Nationen, die an der Endrunde teilnehmen werden, zu vervollständigen.

Die Auslosung der Gruppenphase findet am Dienstag, den 26. April, um 11:15 Uhr in London statt und wird live auf dem Davis Cup YouTube-Kanal übertragen.

Die Tickets für das Davis Cup Finale in Málaga kann man, sobald sie verfügbar sind, unter diesem Link bestellen.

Quellen: Ayuntamiento de Málaga, Junta de Andalucía.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein