Provinzverwaltung startet Kampagne, um die Strände Málagas zu säubern

Freiwillige Helfer können ab diesem Samstag an der Müllsammlung an der Küste von Manilva, Nerja, Vélez und Málaga teilnehmen. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Kampagne zur Strandsäuberung in Málaga
Am 14. Mai kann man helfen, den Strand in Benajarafe zu säubern.
- Werbung -

Kampagne zur Strandsäuberung in Málaga

Die Provinzregierung von Málaga hat das Programm „Mares 0,0. Null Abfall, null Plastik“ gestartet mit dem Ziel, die Öffentlichkeit für den Plastikmüll und anderen Abfallarten an den Küsten zu sensibilisieren.

Im Laufe des Monats Mai werden in vier Bildungszentren in der Provinz Vorträge zum Thema gehalten. Außerdem werden vier Säuberungsaktionen an den Stränden der Provinz durchgeführt, für die sich Interessierte anmelden können.

Der Abgeordnete für Umwelt und Klimawandel, Cristóbal Ortega, erklärte dazu, dass einem Greenpeace-Bericht zufolge 80 Prozent der im Meer gefundenen Abfälle vom Land stammen. Umso wichtiger sei eine Änderung der Gewohnheiten der Bewohner, so Ortega.

Die Kampagne zur Strandsäuberung in Málaga beginnt am Samstag, den 7. Mai in Manilva, und wird von der Provinzregierung von Málaga in Zusammenarbeit mit den Organisationen Andalimpia, Voluntarios amigos del mar und Vivir sin plástico durchgeführt.

Vor den Aufräumarbeiten, die um 10.00 Uhr beginnen, werden Leitlinien für die Aktion erklärt und das erforderliche Material (Handschuhe, Beutel und Pinzetten) verteilt. Die Arbeiten werden etwa zwei Stunden dauern, daher wird empfohlen, Wasser, Sonnenschutz und Sonnencreme mitzubringen. Anschließend wird der gesammelte Abfall begutachtet und gewogen.

Für die Teilnahme an der Kampagne zur Strandsäuberung in Málaga ist eine Anmeldung unter diesem Link erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 60 begrenzt ist. Minderjährige müssen von einem Erwachsenen begleitet werden.

Überblick über die Strandsäuberungsaktionen im Mai

  • Punta Chullera, in Manilva (7. Mai)
  • Strand von Benajarafe, in Vélez-Málaga (14. Mai)
  • Mündung des Guadalhorce, in Malaga-Stadt (21. Mai)
  • El Playazo, in Nerja (28. Mai)

Quellen: Diputación de Málaga, Málaga HOY

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein