Das sind die bei Ausländern beliebtesten Dörfer in der Provinz Málaga für den Hauskauf

Ojén, Viñuela, Almogía und Alcaucín gehören zu den 25 von Ausländern am meisten nachgefragten Orten Spaniens. Interessenten sind Briten, Deutsche und Niederländer

Beliebte Orte zum Hauskauf in Málaga
Die kleine Gemeinde Ojén ist bei Deutschen und Briten sehr beliebt.
- Werbung -

Beliebte Orte zum Hauskauf in Málaga

Marbella, Torremolinos oder Nerja sind bei Ausländern bekannte Orte für den Hauskauf in der Provinz Málaga an der Costa del Sol. Es gibt aber auch viele potenzielle Käufer, die kleine und ruhige Dörfer im Hinterland suchen.

Das Immobilien-Portal Idealista hat auf seiner Webseite eine Liste der 25 kleinen Gemeinden erstellt, die von Ausländern am häufigsten für den Kauf einer Immobilie in Spanien gesucht werden. Vier davon befinden sich in der Provinz Málaga.

Die Liste wird von den Dörfern Ciudad Quesada, Polop und Busot (alle in Alicante) angeführt.

An fünfter Stelle liegt die Gemeinde Ojén. Der kleine Ort bei Marbella ist nicht gerade billig, aber bei Ausländern sehr beliebt, weil er zwischen Strand und Natur liegt und sich nur einen Katzensprung von Marbella befindet. Der Quadratmeter kostet hier laut Idealista 2.138 Euro und die ausländischen Suchenden werden von Deutschen, Briten und Niederländern angeführt.

La Viñuela liegt an siebter Stelle der beliebtesten kleinen Orte in Spanien. Seine Lage im Herzen der Axarquía und seine Nähe zum gleichnamigen Stausee verleihen ihm einen besonderen Charme, obwohl der Stausee leider oft wegen des niedrigen Wasserstandes in den Schlagzeilen ist.

In diesem Dorf kostet der Quadratmeter 1.586 Euro, und es sind die Briten, die ihn am meisten auf dem Portal suchen, gefolgt von den Niederländern und Deutschen.

Beliebte Orte zum Hauskauf in Málaga
La Viñuela liegt am gleichnamigen Stausee und ist besonders bei den Briten nachgefragt.

An achter Stelle der Gesamtliste liegt Almogía (Foto unten links), ein ruhiges Dorf mit weniger als 4.000 Einwohnern im Guadalhorce-Tal, aber nur 23 Kilometer von der Provinzhauptstadt Málaga entfernt.

Der Preis für den Kauf eines Hauses in Almogía liegt laut Idealista bei 900 Euro pro Quadratmeter. Hier sind es vorwiegend die Niederländer, die nach Immobilien in dieser Gemeinde im Internet suchen, gefolgt von den Deutschen und den Briten.

Beliebte Orte zum Hauskauf in Málaga Beliebte Orte zum Hauskauf in Málaga

An 18. Stelle der Liste steht schließlich Alcaucín (Foto rechts), ein typisches weißes Dorf in der Axarquía mit rund 2.500 Einwohnern, wo der Quadratmeterpreis für eine Immobilie 1.240 Euro beträgt und vor allem von Niederländern, Briten und Deutschen nachgefragt wird.

Quellen: Málaga HOY, El Idealista

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein