Investment Gruppe kauft Luxushotel Los Monteros in Marbella für 47 Millionen Euro

Los Monteros Marbella
Das Hotel Los Monteros in Marbella wird nach dem Besitzerwechsel umgebaut. Foto: Stoneweg.
- Werbung -

Neuer Glanz für Los Monteros Marbella

Das symbolträchtige Luxushotel Los Monteros in Marbella wechselt für 47 Millionen Euro den Besitzer. Für die neuen Eigentümer Stoneweg Hospitality Fund und Bain Capital Credit ist dies ihre zweite Investition an der Costa del Sol nach dem Kauf des Andalucía Plaza in Puerto Banús Ende 2021, das derzeit zum Hard Rock Hotel Marbella umgebaut wird.

Ziel der neuen Eigentümer ist es, das 1962 errichtete Hotel Los Monteros zu modernisieren. Dies wird schrittweise geschehen, um „die Essenz des Hotels erhalten“. Der Fünf-Sterne-Komplex verfügt über 178 Zimmer, größtenteils Suiten, einen großen Außenpool, drei Restaurants und sieben Tennisplätze. Das Los Monteros war eines der ersten Fünf-Sterne-Hotels in Spanien und hat schon Könige, Musiker und Hollywood-Stars beherbergt.

Miguel Casas, Geschäftsführer von Stoneweg Hospitality, sagt dazu: „Das Los Monteros ist eine Institution auf dem Hotelmarkt von Marbella und eine hervorragende Gelegenheit, das Hotel als Marktführer im Luxussegment zu positionieren“.

Nach seiner Einschätzung zeigt der gesamte spanische Hotelmarkt nach den zwei Covid-19-bedingten schwachen Jahren starke Anzeichen einer Erholung.

Erstes Hard Rock Hotel in Andalusien

Die Investment-Gruppe Stoneweg und Bain Capital hat bereits Ende 2021 das Hotel H10 Andalucía Plaza in Puerto Banús erworben. Dieses wird nach Angaben der Gruppe das erste Hard Rock in Andalusien sein und soll mit 384 Zimmern, darunter fünfzig Suiten, bereits im Juni 2022 die ersten Gäste empfangen können. Das Andalucía Plaza war in den 1970er Jahren das erste Hotel in Puerto Banús.

Hard Rock Hotel Marbella

Das neue Hard Rock Hotel Marbella wird unter anderem über ein Wellness-Center mit einem beheizten Innenpool, einem Fitnessraum und einem Spa verfügen und auch ausreichend Platz für Tagungen und Kongresse haben.

Getreu seiner Herkunf t hat Hard Rock International außerdem angekündigt, dass das Hotel in Puerto Banús eine Sammlung von Kunst und Erinnerungsstücken in den Zimmern und Gemeinschaftsräumen zeigen wird.

„Hard Rock ist aktiv dabei, Erinnerungsstücke von berühmten Künstlern aus den Bereichen Musik, Tanz und Kunst in Spanien zu erwerben, um ein authentisches Erlebnis für die Gäste zu schaffen“, heißt es in einer Meldung der Hard Rock Gruppe.

Das Unternehmen Hard Rock begann mit einer Eric Clapton-Gitarre und besitzt heute mit mehr als 86.000 Stücken die größte und wertvollste Sammlung authentischer Musikmemorabilien der Welt, die in seinen Filialen auf der ganzen Welt ausgestellt werden.

An der Costa del Sol wird gerade in Mijas mit dem La Zambra (Ehemaliges Hotel Byblos) ein weiteres Luxushotel renoviert. Das Hotel soll im Juni 2022 seine Türen öffnen.

Quellen: Bain Capital Credit, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein