Ehemaliges Hotel Byblos in Mijas soll im Juni 2022 in neuem Glanz eröffnen

Halbzeit bei den Arbeiten im neuen Hotel La Zambra. Die Hälfte der Mitarbeiter soll aus der Gemeinde Mijas kommen

Hotel Byblos Mijas
Die Stadträte José Carlos Martín und Andrés Ruiz aus Mijas haben die Umbauarbeiten besichtigt.

Neuer Glanz für Mijas

Nach über zehn Jahren mit geschlossenen Türen soll das ehemalige Luxushotel Byblos in Mijas im Juni 2022 unter dem neuen Namen „La Zambra“ wieder öffnen. Die Stadträte José Carlos Martín und Andrés Ruiz aus Mijas haben die Arbeiten für den Komplettumbau besichtigt, die zur Hälfte abgeschlossen sind.

Obwohl das Projekt eine gründliche Renovierung des Gebäudes vorsieht, werden sowohl die Fassade als auch die charakteristischsten Elemente des Hotels restauriert und erhalten. Derzeit werde an den 200 Zimmern sowie den Gemeinschaftsbereichen gearbeitet, anschließend beginne man mit der Phase der Dekoration und Landschaftsgestaltung, sagte José Carlos Martín.

Das Hotel Byblos an der Costa del Sol galt ist seit Jahrzehnten als ein Wahrzeichen von Mijas, das zusammen mit seinen beiden französischen Brüdern, dem Byblos St. Tropez und dem Byblos Courchevel, für Prestige und Glamour steht. Viele Persönlichkeiten aus Politik-, Kunst- und Wirtschaft haben diese Unterkunft besucht, darunter Julio Iglesias, die Rolling Stones, Antonio Banderas, die saudische Königsfamilie sowie viele Regierungspräsidenten und  Minister. Das Hotel, das auf einer kleinen Anhöhe zwischen zwei 18-Loch-Golfplätzen in der Urbanisation Mijas Golf liegt, war bekannt für seine Ruhe und die Privatsphäre der Gäste.

Beide Stadträte betonten, wie wichtig die Eröffnung dieses Hotels für eines der am stärksten geförderten Tourismussegmente der Stadt ist: Golf. „Dieses Hotel inmitten von zwei Golfplätzen ist ein zusätzlicher Anreiz für Golfspieler, die in der Regel auch mehr Geld in der Gemeinde ausgeben“, sagte Martin.

Kooperationsvertrag für Arbeitsplätze in Mijas

Die Gemeinde  Mijas und das zukünftige Hotel La Zambra haben außerdem eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, in der sich das für Personaleinstellung zuständige Unternehmen verpflichtet, mindestens 50 Prozent der etwa 200 Arbeitsplätze an Einwohner der Gemeinde zu vergeben. Interessenten können ihren Lebenslauf an [email protected] senden.

Quelle:Ayuntamiento de Mijas, Diario SUR

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein