Torrox kündigt Gratisbusfahrten für seine Bewohner an

Bürgermeister Medina will den öffentlichen Nahverkehr revolutionieren. Wer in der Gemeinde gemeldet ist, kann einen Ausweis für den Bus beantragen

0
445
Torrox gratis busfahren
Paula Moreno und Óscar Medina neben dem neuen Bus der öffentlichen Verkehrsbetriebe von Torrox. Foto: Ayuntamiento de Torrox

Hilfe für die Bürger, Schutz für die Umwelt

Die Gemeinde Torrox hat sich verpflichtet, die Nutzung ihrer Busse für alle Einwohner kostenlos zu machen und nach den Worten von Bürgermeister Óscar Medina „den öffentlichen Nahverkehr zu revolutionieren.“ “Wir werden die erste Gemeinde an der östlichen Costa del Sol sein, in der die Einwohner die öffentlichen Verkehrsmittel völlig kostenlos nutzen können”, so Medina. Nach Angaben des Bürgermeisters ist hierfür beim Einsteigen nur die Vorlage eines Ausweises erforderlich, die von jedem, der in der Gemeinde registriert ist, beantragt werden kann.

Außerdem sollen in Zukunft Fahrpläne sowohl über Informationstafeln an den Haltestellen  als auch direkt über das Mobiltelefon verfolgen werden können, da die neuen Fahrzeuge über integriertes GPS verfügen.

Diese Projekte stellte Medina zusammen mit Stadträtin Paula Moreno am Donnerstag an einer neuen Haltestellte vor, die an der Grenze zum Gemeindegebiet von Nerja liegt und zum ersten Mal seit 40 Jahren eine Verbindung in die Nachbargemeinde bietet. „Das wird eine große Erleichterung für Menschen sein, die zwischen Torrox und Nerja pendeln,“ sagte Paula Moreno.

Torrox gratis busfahrenMoreno und Medina präsentierten außerdem einen neuen Bus, der mit einer Rampe für Menschen mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet ist und USB-Ladegeräte in jedem Sitz integriert hat.

Mit dem Gratis-Bustransport sind mehrere Ziele verbunden: So soll die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel gefördert und die Umwelt geschützt werden, da damit Individualverkehr und der CO2-Ausstoß reduziert werden. Außerdem wird der Straßenverkehr reguliert und Staus sowie Parkplatzprobleme vermieden.

Die Bereitstellung der kostenlosen öffentlichen Verkehrsmittel für alle gemeldeten Einwohner kostet die Gemeinde Torrox 140.000 Euro pro Jahr, die aber, so Moreno, „durch die gute Wirtschaftsführung durchgeführt werden kann, dank der wir Null Schulden haben und die es uns erlaubt, neue Projekte umzusetzen.“ Der Bürgermeister erinnerte auch daran, dass diese Maßnahme zusätzlich zu der Renovierung des neuen Bus- und Taxibahnhofs stattfindet, der „einer der modernsten in Andalusien“ werden soll.

Diese Initiativen werden auf einer außerordentlichen Plenarsitzung im Mai vorgestellt.

Quelle: Ayuntamiento Torrox.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein