Unicaja gelingt wichtiger Heimsieg im EuroCup

Die Grün-Weißen gewinnen knapp mit 91-87 gegen KK Budućnost Podgorica aus Montenegro

0
38

Málaga wahrt sich dank dem Erfolg die Chancen auf den Gruppensieg

Málagas Basketballer von Unicaja haben am vergangenen Mittwochabend eine wichtigen Heimsieg im Sportpalast Martin Carpena feiern können. Dank des knappen 91-87-Erfolges gegen KK Budućnost Podgorica aus Montenegro wahrt sich das Team von der Costa del Sol die Chancen auf den wichtigen Gruppensieg im EuroCup.

Die Partie im Martin Carpena war hart umkämpft. Die Gäste aus Podgorica traten nach zwei Siegen aus den ersten beiden Spielen mit breiter Brust auf. Die ersten beiden Viertel gewannen die Gäste aus Montenegro dann auch relativ deutlich mit 22-15 und 25-22 zum 37-47-Halbzeitstand aus Sicht der spanischen Gastgeber. Nach dem Pausentee drehte Unicaja dann aber auf, gewann angeführt vom jetzt stark aufspielenden Eigengewächs Francis Alonso mit 23-15. Alonso sollte am Ende mit 21 Punkten bester Werfer der Partie sein.

Mit zwei Punkten Rückstand ging Málaga also ins letzte Viertel. Die Partie blieb bis in die Schlusssekunden extrem ausgeglichen. Dass die Hausherren letztlich als Sieger hervorgingen lag vor allem am polnischen Nationalspieler Adam Waczynski. Der Dreier-Spezialist erzielte allein in der Schlussphase zehn Punkte und war in der Gesamtwertung mit 17 Punkten letztlich sogar bester Spieler seines Teams (15 erzielte Punkte, 2 Rebounds, 2 Assists). Den Schlusspunkt des europäischen Duells setzte allerdings Unicajas 16-jähriges Riesentalent Yannick Nzosa mit einem spektakulärem Dunk.

In der Gruppe B ist Unicaja jetzt Zweiter hinter KK Mornar Bar (ebenfalls aus Montenegro). Der deutsche Teilnehmer Ratiopharm Ulm ist aktuell Tabellenletzter. Allerdings liegen zwischen den insgesamt sechs Mannschaften der Gruppe nur ein Sieg Unterschied.

Für Unicaja geht es am Sonntag weiter in der spanischen Liga ACB bei Herbalife Gran Canaria (20 Uhr, live bei Movistar Deportes). Das nächste Spiel im EuroCup findet dann am kommenden Mittwoch wieder im Sportpalast Martin Carpena statt. Gast ist dann das italienische Team Germani Brescia (20:45 Uhr, live bei DAZN).

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein