Hapag Lloyd setzt auf Málaga

Die deutsche Linienreederei wird auf der Route Mediterranean Gulf Express einmal die Woche Stopp in Málagas Container-Hafen machen

0
61
Hapag Lloyd kommt nach Málaga
Vertreter der Hafenbehörde, Hapag Lloyd und des Terminals vor dem Containerschiff "My NY". / M. H.

Gute Nachricht für Andalusiens Wirtschaft

Der Hafen in Málaga war zum ersten Mal Station für ein Containerschiff der deutschen Linien-Reederei Hapag Lloyd. Die ‘My NY’, (66.300 Tonnen, 279 Meter Länge) bedient die Route Mediterranean Gulf Express und verbindet verschiedene Häfen im Mittelmeer mit der Karibik, Mexiko und den Vereinigten Staaten.

Wie die Hafenbehörde von Málaga erklärte, wird Málaga ab sofort fester Bestandteil dieser Route sein. Einmal pro Woche wird ein Containerschiff der deutschen Reederei hier anlegen und Waren ein -und ausladen und in andere Regionen Andalusiens weitertransportieren.

“Málaga ist ein Hafen, in dem wir uns sowohl von der Hafenbehörde als auch vom Terminal sehr unterstützt fühlen”, sagt Gemma Sanjosé, Operations Director von Hapag Lloyd-Iberia. “Wir haben lange verhandelt, um nach Málaga zu kommen, und obwohl die Corona-Pandemie den Prozess verlangsamt hat, hoffen wir, dass wir bald in der Lage sein werden, die Zusammenarbeit weiter auszubauen.”

Die strategische Lage Málagas mit seinen Anbindungen an Córdoba, Sevilla, Granada und Jaén, die modernen Anlagen und die guten klimatischen Bedingungen waren ein Schlüsselfaktor für die Wahl Málagas als Anlaufhafen für Hapag-Lloyd. Hafendirektor Carlos Rubio sprach von einer „sehr guten Nachricht für die andalusische Wirtschaft.“

Die deutsche Hapag Lloyd ist eine der weltweit führenden Linien Reedereien und operiert mit 239 modernen Containerschiffen weltweit. In den Fahrtgebieten Transatlantik, Mittlerer Osten und Lateinamerika gehört sie zu den führenden Anbietern.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein