Verschnaufpause bei Corona-Infektionen in der Provinz Málaga

Die Anzahl der in den Krankenhäuser behandelten Patienten ist weiter rückläufig

2
391
Corona-Infektionen in der Provinz Málaga
Am Sonntag wurden in Málaga 163 Neuinfektionen registriert. Am Samstag waren es 194.

Am Sonntag lag die Anzahl der Neuinfektionen binnen Tagesfrist mit 163 wieder unter 200

Die Zahlen der vergangenen Tage sprechen eine deutliche Sprache. Der Corona-Virus gönnt der Provinz Málaga eine Verschnaufpause. Auch am Sonntag liegt die Anzahl der Neuinfektionen binnen Tagesfrist mit 163 wieder deutlich unter der Marke von 200. Am gestrigen Samstag wurden 194 neue Positivgetestete gemeldet.

Die sinkenden Zahlen an Neuinfektionen machen sich auch bei der Belegung durch Covid-Patienten in der Krankenhäuser bemerkbar. Gegenüber Freitag ist die Zahl von in den Krankenhäusern der Provinz Málaga behandelten Corona-Patienten von 173 um 29 auf 144 gesunken. Auf den Intensivstationen liegen jetzt 21 statt 22 Patienten. Die Zahl der geheilten Patienten lag am Sonntag bei 128. Seit vergangenen Sonntag wurden insgesamt 1.495 Patienten als geheilt gemeldet. Die Neuinfektionen lagen im selben Zeitraum bei 1.327.

Trotz der recht guten Zahlen warnt die Provinzregierung in Málaga (Diputación de Málaga) sich jetzt keinesfalls in Sicherheit zu wiegen. Denn spätestens, wenn die Temperaturen auch an der Costa del Sol sinken, heißt es mehr denn je: Abstand halten und die Hygieneregeln wie Abstand halten, Hände waschen, in Taschentuch oder Armbeuge husten, etc. zu befolgen. Bei niedrigen Temperaturen in Verbindung mit höher Feuchtigkeit bleiben infektiöse Tröpfchen länger in der Luft, weshalb die Gefahr von möglichen Ansteckungen dann auch höher ist.

Costa del Sol Online wünscht allen Lesern noch einen schönen Sonntag und am morgigen Montag einen ebenso schönen und erholsamen spanischen Nationalfeiertag. Die in diesem Artikel genannten Zahlen stammen aus dem Internetportal diariosur.es vom Sonntag, den 10.10.2020.

- Werbung -

2 BEMERKUNGEN

    • Vielen Dank für Ihren Kommentar. Das sehen wir ganz genauso. Hoffentlich dürfen wir in den kommenden Wochen möglichst viele positive Nachrichten bringen. Bleiben Sie am Ball.

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein