Flugreisen nach Spanien: QR-Code von „Spain Travel Health“ ist nicht mehr notwendig

Die neue Regelung gilt für alle Reisenden, die ein digitales EU-Corona-Zertifikat haben, mit dem eine Impfung, eine Genesung oder ein Test nachgewiesen wird

Aktuelle Einreiseregeln nach Spanien
- Werbung -

Aktuelle Einreiseregeln nach Spanien

Wer nach Andalusien oder Spanien reist und über ein Covid-Zertifikat verfügt, muss das Formular Spain Travel Health nicht mehr ausfüllen. Bislang mussten Passagiere, die nach Spanien reisten, bei der Ankunft am Flughafen sowohl das Covid-Zertifikat als auch den QR-Code des Gesundheitsformulars vorweisen können. Nun reicht das Covid-Zertifikat.

Das gab die spanische Regierung im Amtsblatt BOE bekannt. Die neue Regelung ist außerdem auf der Webseite von Spain Travel Health erklärt.

Mit dem Covid-Zertifikat wird eine Impfung, eine Genesung oder einen negativer Corona-Test nachgewiesen. Wer dieses Dokument mit dem entsprechenden QR-Code nicht hat, muss das Formular weiterhin ausfüllen. Bei allen ankommenden Passagieren werden unter Umständen Gesundheitskontrollen wie das Messen der Temperaturr durchgeführt.

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder unter 12 Jahren, die nach wie vor keine Nachweise mit sich führen müssen.

Für das Covid-Zertifikat gilt:

  • Die Impfung darf bei über-18-Jährigen nicht länger als 270 Tage her sein. Danach ist eine Auffrischungs-Impfung (Booster) notwendig. Der Impfnachweis über die vollständige Impfung für Personen unter 18 Jahren hat kein Ablaufdatum.
  • Der Genesenen-Nachweis gilt, wenn man von COVID-19 genesen ist und mehr als 11 Tage nach Durchführung des ersten Diagnosetests oder Antigen-Schnelltests verstrichen sind. Der Nachweis ist ab diesem Datum 180 Tage gültig.
  • Bei den Tests sind sowohl negative PCR-Tests möglich, die zum Zeitpunkt der Einreise nicht älter als 72 Stunden sind, sowie negative Antigentests (24 Stunden).

Die neue Regelung gilt nach Angaben des spanischen Gesundheitsministeriums mit folgender Ausnahme: „Sollte sich die epidemiologische Situation eines Landes/Gebiets oder Region in besorgniserregender Weise verschlechtern, könnte dies als Hochrisikoland bzw. Hochrisikogebiet eingestuft werden und neue Regeln in Kraft treten“.

Einreise nach Deutschland und die Schweiz

Aus deutscher Sicht gilt Spanien seit dem 20. Februar nicht mehr als Hochrisikogebiet. Bei der Einreise ist dennoch der Nachweis, dass man geimpft, genesen oder getestet ist, vorzuweisen.

Die Schweiz hat alle Einreisebeschränkungen aufgehoben. Es ist bei der Einreise aus Spanien weder ein Einreiseformular noch ein Covid-Zertifikat vorzuweisen und die Einreise ist „ohne weitere pandemiebedingte Maßnahmen möglich“, wie es auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit heißt.

Quellen: Spain Travel Health, spanisches Gesundheitsministerium, BGA. 

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein