Covid-19: Deutsche DKV unterstützt Schnelltest-Pilotprojekt in Málaga

Tests sollen später auch auf andere Sektoren wie den Handel ausgeweitet werden

0
183
Deutsche DKV unterstützt Schnelltest Pilotprojekt in Málaga
Málagas Bürgermeister Francisco de la Torre erklärt das Projekt. Foto: Mahos.

Kontrollen für Angestellte in Hotels und Restaurants beginnt in Málaga mit 400 Tests

In Málaga hat die zweite Phase des Schnelltestsystems zur Früherkennung von Covid-19 begonnen. Die ersten von vorerst 400 Mitarbeitern in Restaurants und Hotels haben am gestrigen Montag im Labor Echevarne in Málaga einen Antigen-Test gemacht.

Antigen-Tests sind schneller und einfacher zu handhaben als die bisherigen Tests zum Nachweis des Coronavirus. Als Probe wird wie bei einem PCR-Test, der für Reisen nach Deutschland vorgeschrieben ist, ein Abstrich aus dem Nasenrachenraum genommen. Der Antigentest liefert jedoch bereits nach 15 bis 20 Minuten ein Ergebnis.

Das Projekt wird von der Stadt Málaga zusammen mit den Hotelierverbänden der Costa del Sol (Aehcos) und Málaga(Mahos) mit Unterstützung der deutschen Krankenversicherung DKV ausgeführt. Die DKV wird sich um die Organisation und Verwaltung der Termine für die Tests kümmern. Ziel der gemeinsame Aktion ist, das Vertrauen der Besucher in die Marke Málaga als sicheres Reiseziel zu stärken. Die Tests sollen zu einem späteren Zeitpunkt auch auf andere Sektoren wie den Handel ausgeweitet werden.

Bürgermeister de la Torre erinnerte bei der Präsentation des Projekts daran, dass in einer ersten Phase bereits 200 Antigentests für die Teilnehmer des Forums Greencities im Kongresspalast in Málaga bereit gestellt worden waren.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein