Topspieler Dominic Thiem und Stan Wawrinka sind in Marbella dabei

Der Österreicher und der Schweizer feiern beim ATP Challenger 125 Turnier im Tennisclub Puente Romano ihr langersehntes Comeback

Dominic Thiem in Marbella
Der Österreicher gewann 2020 die US Open und war damals die Nummer 3 der Tenniswelt.
- Werbung -

Comeback für Dominic Thiem in Marbella beim Andalucia Open

In den letzten Tagen wurden die Wildcards für das Anytech365 Andalucia Open 2022 vergeben. Zum ATP Challenger 125 Turnier, das am kommenden Sonntag, den 27. März startet, wurde kein geringerer als der Österreichische Topspieler Dominic Thiem eingeladen. Der 28-Jährige aus der Wiener Neustadt hat sein bislang letztes Turnier im Juni 2020 auf Mallorca bestritten. Seitdem fiel er wegen einer Handgelenksverletzung und weiteren Blessuren aus.

Auf seinen sozialen Medien berichtet Thiem selbst über die Zusage und Vorfreude auf das Turnier in Marbella. „Ich möchte nach all den Monaten wieder gegen die Konkurrenz antreten und ich glaube, das ist der richtige Weg zu starten. Auf den Tennisplatz zu gehen und zu konkurrieren ist das, worauf ich so lange gewartet habe und wie ihr wisst, hatte ich eine Menge Rückschläge. Ich weiß, dass es ein langsamer Prozess sein wird, um wieder an die Spitze zu kommen, aber ich bin bereit, hart zu arbeiten und bescheiden zu beginnen. Ich möchte dem Turnierdirektor für seine Einladung zu den Andalucia Open danken“, so der US Open-Sieger von 2020.

Neben Thiem wird auch Stan Wawrinka am Anytech365 Andalucia Open in Marbella ein großes Comeback feiern. Der Schweizer und ehemalige Top Ten-Spieler hatte genau vor einem Jahr eine schwere Operation am linken Fuß und kämpft seit Monaten für eine Rückkehr auf den Tennisplatz. „Ich bin super glücklich. Super aufgeregt. Ich kann es kaum erwarten, diese Emotionen, die ich so lange vermisst habe, wieder zu erleben. Noch vor einem Monat, wirklich vor einem Monat, hätte ich mit geschlossenen Augen unterschrieben, jetzt wieder spielen zu können“, erzählt Wawrinka in einem umfangreichen Interview mit dem Schweizer Portal watson.ch.

Zwei bekannte Gesichter für das Damenturnier in Marbella

Aber auch bei den Damen gab es zwei interessante Wildcards zu verteilen. Diese gingen an Sara Errani und Anna Blinkova für das WTA 125 Turnier. Die Italienerin Sara Errani, ehemalige Nummer 5 der Tenniswelt, hat in ihrer 20-jährigen Profikarriere insgesamt neun WTA-Titel gewonnen und stand 2011 im Finale der French Open in Roland Garros.

Die junge Anna Blinkova gilt mir ihren 23 Jahren als eine sehr talentierte Tennisspielerin mit Zukunft. 2015 gewann die Russin das Wimbledon Junior Turnier.

Tickets sind bereits ab 20 Euro auf der offiziellen Webseite des Anytech365 Andalucia Open in Marbella, das im Tennisclub Puente Romano ausgetragen wird, erhältlich.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein