Der Flughafen Málaga-Costa del Sol ist jetzt offiziell “coronasicher“

Das Zertifikat wird vom Dachverband der Flughafenbetreiber nach Richtlinien der WHO vergeben. 19 Flughäfen in Spanien gelten als ‘aeropuerto seguro’.

0
621
Flughafen Málaga Corona
Der Flughafen Málaga Costa del Sol ist einer von 19 spanischen Flughäfen, die das Zertifikat "aeropuerto seguro" erhalten haben.

Sicher reisen in Spanien

Der Flughafen Málaga-Costa del Sol hat die Zertifizierung „coronasicher“ erhalten. Das hat der spanische Flughafenbetreiber Aena diese Woche mitgeteilt. Vergeben wurde das Zertifikat “Airport Health Accreditation (AHA)” vom Dachverband der Flughafenbetreiber Consejo Internacional de Aeropuertos (ACI) nach den Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation WHO.

Demnach werden an Málagas Flughafen alle geltenden Sicherheits- und Hygienevorschriften zur Bekämpfung der Corona-Pandemie optimal umgesetzt. Zu den Maßnahmen zählen unter anderem eine verstärkte Reinigung und Desinfizierung des Flughafengebäudes, Kontrollen der Personenkapazitäten sowie Markierungen am Boden, die auf die Einhaltung des Mindestabstands hinweisen. Ebenso hat der ACI die Installation von Schutzschirmen für das Fluggesellschaft-Bodenpersonal positiv gewertet; außerdem die informative Beschilderung über die Verwendung von Masken in verschiedenen Sprachen mittels digitaler Bildschirme, Plakate und Lautsprecherdurchsagen. Die Zertifizierung ist ein Jahr gültig.

Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen Málaga

Der Flughafen Málaga-Costa del Sol verfügt außerdem über kontaktlose Elemente wie Wasserhähne und Seifenspender in den Toiletten sowie Abfallbehälter mit Deckeln für Handschuhe und Masken. Darüber hinaus wurden neue Händetrockner mit speziellen Filtern angeschafft, 300 weitere Geräte und Armaturen mit integrierten Händetrocknern befinden sich im Ausschreibungsverfahren. In den Terminals und an Bord der Flugzeuge gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Die Protokolle und Maßnahmen werden in allen Flughäfen des Aena-Netzwerks angewendet. Insgesamt haben bis jetzt 19 spanische Flughäfen die Zertifizierung erhalten. Außer Málaga sind dies die Flughäfen Alicante, Bilbao, Girona, Ibiza, Menorca, Sevilla, Valencia, Gran Canaria, Tenerife Norte, Tenerife Sur, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma, El Hierro und La Gomera. Die Flughäfen in Madrid, Barcelona und Palma de Mallorca sind bereits seit Anfang des Jahres „coronasicher.“

AHA ist das weltweit erste Programm, das nach der Covid-19-Krise speziell für den Flughafensektor entwickelt wurde. Die Zertifizierung für Málaga wurde “nach einer sorgfältigen Bewertung der Gesundheitsmaßnahmen und Verfahren, die Aena und die spanischen Behörden in allen Bereichen und Passagierprozessen eingeführt haben, erteilt”, heißt es vonseiten der AHA.

Quelle: Aena, Málaga Hoy

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein