Flughafen Málaga ist offiziell „covidsicher“ – Hochbetrieb am Wochenende

Málaga hat von dem Flughafenbewertungsunternehmen Skytrax die höchste Punktzahl für den sicheren Umgang mit Covid-19 erhalten. Weltweit sind dies nur 17 Flughäfen.

Flughafen Málaga Covid
An diesem Wochenende erreichte der Flughafen Málaga das höchste Aktivitätsniveau seit Beginn der Corona-Pandemie.

Höchste Anti-Covid-Punktzahl für Flughafen Málaga

Zu einem Zeitpunkt, an dem der Flughafen Máalga-Costa del Sol wieder in Schwung kommt, hat er ein wichtiges Zertifikat erhalten. Zusammen mit  Madrid, Alicante, Barcelona, Palma de Mallorca und Teneriffa Norte wurde dem Flughafen von dem Bewertungsunternehmen Skytrax die höchste Punktzahl für den sicheren Umgang mit Covid-19 vergeben. Skytrax hat weltweit 550 Flughäfen untersucht.

Flughafen Málaga CovidDas Programm „Covid-19 Safety Ratings“ ist das einzige Programm der Welt, das speziell für den Flughafensektor entwickelt wurde. Nach Angaben von Aena führte eine Gruppe von Experten die Prüfung persönlich durch, um die Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit von Fluggästen und Mitarbeitern in Bezug auf die gesundheitliche Situation zu bewerten. Dabei wurden in Málaga bis zu 175 verschiedene Sicherheitsprotokolle geprüft, die als Reaktion auf die Covid-19-Pandemie eingeführt wurden. Zu den bewerteten Aspekten gehören die Informationsbeschilderung und die Hinweistafeln, die Zugänge zu den Terminals, die Verfahren und Abläufe in den VIP-Lounges und die Einrichtung von Hygiene-Sicherheitsmaßnahmen in allen Terminals, darunter etwa die Bereitstellung von Hygiene-Gels.

Nur 17 Flughäfen weltweit haben bei den Covid-Sicherheitsmaßnahmen fünf Sterne durch Skytrax erhalten. In der EU sind dies außer den spanischen Flughäfen Málaga, Madrid, Alicante, Barcelona, Palma de Mallorca und Teneriffa Norte nur Rom-Fiumiccino und Malta.

Gutes Wochenende für den Tourismus an der Costa del Sol

An diesem Wochenende, welches mit Ende Juli und dem Beginn des Monats August zusammenfiel, erreichte der Flughafen Málaga das höchste Aktivitätsniveau seit Beginn der Corona-Pandemie. Die von der Flughafengesellschaft Aena zur Verfügung gestellten Daten zeigen, dass von Freitag bis zum heutigen Montag insgesamt 1.640 Flüge auf den Start- und Landebahnen von Málaga gelandet und gestartet sind, im Vergleich zu den 2.017 Flügen aus dem Vor-Pandemie-Jahr 2019 und 1.208 Flügen im Jahr 2020. Das bedeutet, dass die Flughafeninfrastruktur über 80 Prozent des Verkehrsaufkommens wiedererlangt hat, welches sie im gleichen Zeitraum vor der Pandemie hatte.

Der gestrige Sonntag war mit 434 abgefertigten Flügen der verkehrsreichste Tag des Flughafens. Nach Madrid, Barcelona und Palma de Mallorca bleibt Málaga damit der viertwichtigste Flughafen Spaniens, sowohl was die Passagierzahlen als auch die Flugbewegungen betrifft. Der Flughafen Málaga verfügt auch über ein Covid-Testcenter.

Quellen: Diario SUR, AENA.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein