Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez besucht die Sierra de las Nieves

Vor dem Besuch des Nationalparks fand ein Treffen mit Bürgermeistern der anliegenden Gemeinden statt

DEr spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez war zu Besuch in der Provinz Málaga. Foto: La Moncloa.
- Werbung -

Sánchez in der Sierra de las Nieves

Der spanische Ministerpräsident Pedro Sánchez hat am gestrigen Montag, den 31. Januar, den Nationalpark Sierra de las Nieves besucht. Begleitet wurde Sánchez von der Ministerin für ökologischen Wandel, Teresa Ribera, sowie dem Pressesprecher der andalusischen Regionalregierung, Elias Bendodo.

Vor dem Besuch des Parks stand ein Treffen mit den Bürgermeistern der anliegenden Gemeinden in Tolox auf dem Programm. Die Gemeinden Alozaina, Casarabonela, El Burgo, Guaro, Istán, Monda, Ojén, Tolox und Yunquera hatten erst kürzlich einen Drei-Jahres-Plan erstellt, um gemeinsam mit den lokalen und nationalen Behörden die Sierra de las Nieves zu einem touristischen Ziel von Weltrang zu machen.

Die Sierra de las Nieves war am 1. Juli 2021 offiziell zum Nationalpark erklärt worden. Die Gemeinden erhoffen sich mit der Auszeichnung eine wichtige wirtschaftliche Belebung der Region.

Sánchez Sierra de las Nieves
Der Ministerpräsident begrüßte die Umweltbeamten der andalusischen Landesregierung. Foto: La Moncloa

Pedro Sánchez betonte nach seinem Besuch, dass die Erhaltung der natürlichen Vielfalt in Einklang mit wirtschaftlichem Fortschritt und nachhaltigem Tourismus in der Sierra de las Nieves „der Beginn vieler guter Dinge für die Provinz Málaga“ sei.

Die Sierra de las Nieves ist der dritte Nationalpark in Andalusien (nach Doñana und Sierra Nevada) und der sechzehnte in Spanien. Sie ist vor allem durch ihr Wahrzeichen, die spanische Tanne (Pinsapo) bekannt. Die Tanne ist einzigartig in der Welt und kommt neben Südspanien nur in Nordmarokko vor. Etwa 65 Prozent der spanischen Pinsapos stehen in der Sierra de las Nieves, einige davon seit bereits 500 Jahren.

Quellen: La Moncloa, Málaga HOY.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein