Brauerei Victoria in Málaga – der erste Braumeister kam aus Deutschland

Die Brauerei existiert seit 1928 und kann besichtigt werden. Auch nach China wird das Bier aus Málaga exportiert.

Brauerei Victoria Málaga
Im Jahr 2017 fand der Umzug der Brauerei in ein modernes Gebäude statt.

Andalusische Brauerei mit deutscher Geschichte

Andalusien ist bekannt für seine Traditionen, seine Gastronomie und seine Weine. Aber nur wenige Besucher denken als erstes an Bier, wenn es um Andalusien geht. Dabei gibt es einige Biere aus der Region, die weltweit getrunken werden: Alhambra (Granada), Cruzcampo (Sevilla), San Miguel (Málaga) und die Brauerei Victoria in Málaga.

Dass das Bier in Andalusien inzwischen ebenso beliebt ist wie der Wein, liegt auch am Tourismusboom der 1960er Jahre an der Costa del Sol. Damals kamen viele Nord- und Zentraleuropäer an die Sonnenküste und brachten ihre Vorliebe für Bier mit, erzählt Pedro Ruiz, ein Nachfahre des Gründers Pedro Franquelo, und unter anderem zuständig für Führungen in der Brauerei.

Innenraeume Victoria

„Malagueña y exquisita“ („aus Málaga und exquisit“), ist nicht nur ein Slogan, sondern auch die Philosophie des Bieres. Die Geschichte von Cervezas Victoria ist eng mit der Geschichte der Stadt Málaga verbunden und beginnt am 8. September 1928, dem Festtag von Santa Maria de la Victoria, der Schutzpatronin von Málaga.

Die Familie Franquelo eröffnete die erste Brauerei im Stadtviertel El Perchel mit dem Ziel, exquisites Bier aus Málaga herzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden deutsche Braumeister eingestellt und deutsche Maschinen eingekauft.

Während des spanischen Bürgerkriegs 1936-1939 litt auch Cervezas Victoria unter dem Konflikt und der Isolation, wurde aber schnell wieder eröffnet. Damals war Cervezas Victoria die einzige Brauerei in Málaga und eine der wichtigsten in Südspanien.

Während dieses Neubeginns entstand die berühmte Cervezas Victoria-Werbung, die einen typischen deutschen Touristen jener Zeit zeigt, der sich mit einem Glas Bier und dem Slogan „Malagueña y exquisita“ den Schweiß von der Stirn trocknet.

Cervezas Victoria

Mit dem Aufschwung des Tourismus in den 1960er Jahren wurde der freundliche Deutsche, der im Laufe der Jahre modernisiert wurde, zur Ikone der Stadt und brachte Wohlstand mit sich. Dies erforderte eine größere Brauerei, veränderte Produktionsmethoden und einen anderen Alkoholgehalt, um den neuen Geschmack des Publikums zu treffen.

Nach mehreren Umzügen und Erweiterungen wurde am 7. September 2017, dem 89. Jahrestag der Gründung von Cervezas Victoria, eine neue Brauerei neben der Autobahn A-7 eingeweiht: ein modernes Gebäude mit einem hochmodernen Maschinenpark und einem Veranstaltungsraum, der auch für kulturelle Zwecke genutzt werden kann, so wie kürzlich die Eröffnungsveranstaltung für Málaga Workbay.

Neben Spanien ist Großbritannien der größte Markt für Cervezas Victoria. Auch nach Deutschland wird exportiert und seit 2019 sogar nach China.

Die Brauerei Victoria in Málaga bietet Führungen an

Die Brauerei Victoria öffnet ihre Türen auch für Besucher. In einer 90-minütigen Führung auf Spanisch oder Englisch lernt man den Herstellungsprozess des Bieres und die Geschichte der Brauerei kennen.

Brauerei Victoria

Im Anschluss an die Führung gibt es eine Bierverkostung. Die Besucher müssen volljährig sein, um an der Besichtigung und Verkostung teilnehmen zu können. Alle Covid-Hygiene-Maßnahmen werden eingehalten. Eine Führung in der Brauerei Victoria in Málaga kostet 4,50 Euro pro Person. Anmelden kann man sich unter diesem Link.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein