Negativer Coronatest bei Einreise nach Deutschland wird ab Dienstag Pflicht

Reaktion der Regierung auf steigende Infektionszahlen in Deutschland und viele Reisebuchungen nach Mallorca. Alle Flugreisende müssen Test vor Abflug machen und vorweisen.

0
778
Coronatest Deutschland
Ab Dienstag ist für alle Flugreisenden nach Deutschland das Mitbringen eines negativen Coronatests Pflicht.

Coronatest für alle

Ab Dienstag, 30. März, 0.00 Uhr wird bei der Einreise mit dem Flugzeug nach Deutschland ein negativer Coronatest verpflichtend. Dies hat die Bundesregierung nach einer Bund-Länder-Konferenz entschieden. Bisher galt eine Corona-Testpflicht bei Einreise nur für Reiserückkehrer aus Hochinzidenzgebieten. Nun soll dies für alle Flugreisenden gelten, unabhängig davon, aus welchem Land sie nach Deutschland einreisen, also auch für Reisende aus Spanien. Ursprünglich sollte die Testpflicht schon ab Sonntag in Kraft treten, jedoch sollen Reisende und Fluggesellschaften sich darauf einstellen können, hieß es aus dem Bundesgesundheitsministerium. Die Verordnung gilt zunächst bis 12. Mai.

Hier die Regelungen im Überblick

  • Alle einreisenden Flugpassagiere ab sechs Jahren müssen einen negativen Coronatest vorweisen. Die Flugcrews sind von dieser Verpflichtung nicht betroffen.
  • Reisende müssen sich verpflichtend vor Abreise durch eine “zugelassene Stelle” im Ausland testen lassen. Einige Fluggesellschaften haben angekündigt, die Passagiere selbst zu testen. Wann und ob dies möglich ist, erfährt man am besten mit einem Anruf bei seiner Fluggesellschaft.
  • Wer positiv ist, muss sich im Reiseland nach den dort geltenden Vorschriften in Quarantäne begeben.
  • Der Test muss frühestens 48 Stunden vor der Einreise nach Deutschland gemacht werden und wird von den Airlines kontrolliert.
  • Der Testnachweis ist auf Papier oder in einem elektronischen Dokument, jeweils in deutscher, englischer oder französischer Sprache zu erbringen.
  • Flugreisenden müssen die Kosten der Tests selbst tragen.
  • Es gibt keine Testpflicht. Aber eine Beförderung ist nur bei Vorlage eines negativen Testergebnisses gestattet. “Personen, die einen entsprechenden Testnachweis nicht vor Abreise ihrem Beförderer vorlegen können, dürfen nicht befördert werden”, heißt es vonseiten des Bundesgesundheitsministeriums.
Einreise Deutschland
Quelle: Bundesgesundheitsministerium.

Von der Neuerung sind auch Mallorca-Reisende über Ostern betroffen. Die Balearen waren am 14. März wegen stark sinkender Corona-Infektionszahlen vom Robert Koch-Institut gemeinsam mit Valencia, Extremadura, La Rioja, Kastilien-La Mancha und Murcia aus der Liste der Risikogebiete herausgenommen worden, woraufhin viele Deutsche ihren Osterurlaub für Mallorca gebucht hatten.

Wer vom Flughafen Málaga aus nach Deutschland fliegt, kann in einer privaten Klinik an der Costa del Sol einen Test machen. Viele Kliniken und Zentren bieten dies inzwischen an. Seit dieser Woche gibt es auch im Flughafen Málaga ein Testzentrum für PCR-Tests und Antigentests. Termine müssen unbedingt vorab über die Website oder per Telefon vereinbart werden, da es nach Angaben des Testcenters zu personellen Engpässen kommen kann.

Welcher Coronatest ist gültig?

Laut dem Robert-Koch-Institut werden derzeit folgende Tests für die Einreise nach Deutschland akzeptiert: PCR-, LAMP- und TMA-Tests aus allen Staaten der EU sowie einigen weiteren Staaten. Auch Antigen-Schnelltests sind aus allen Ländern erlaubt, wenn sie die von der WHO empfohlenen Mindestkriterien erfüllen. Darunter fallen aber nicht Corona-Selbsttests für zu Hause, die in Drogeriemärkten erhältlich sind.

Wie bisher ist bei der Einreise nach Deutschland aus allen Risikogebieten die Mitführung einer digitalen Einreiseanmeldung erforderlich. Auch Reisende in die Schweiz müssen eine digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und einen negativen Coronatest mitbringen.

Aktuelle Informationen für Einreisen nach Deutschland kann man unter diesem Link des Bundesgesundheitsministeriums abrufen.

Quellen: Bundesgesundheitsministerium, Lufthansa.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein