Countdown für das Ende der Maskenpflicht auch in Innenräumen in Spanien läuft

Ministerpräsident Pedro Sánchez geht davon aus, dass die Masken "bald" nicht mehr obligatorisch sind. Am Donnerstag tritt der Expertenrat zusammen

Maskenpflicht in Innenräumen in Spanien
Auch wenn manche Bewohner und Besucher noch die Maske tragen - die Maskenpflicht im Freien ist in Andalusien aufgehoben.
- Werbung -

Warten auf das Ende der Maskenpflicht

Seit dem 10. Februar muss in Spanien und an der Costa del Sol keine Maske mehr in Außenbereichen getragen werden. Nun soll auch die Maskenpflicht in Innenräumen in Spanien fallen. Das hat Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez bereits mehrfach angekündigt – auch wenn es noch kein konkretes Datum gibt: „Bald, sehr bald“, sagte Sánchez am Sonntag bei einem Treffen seiner Partei PSOE.

Voraussetzung sei, dass der Trend zu sinkenden Inzidenzen weitergehe. In vorherigen Gesprächen mit der Presse hatte Sanchez immer gesagt, dass die Maskenpflicht noch vor Ostern enden werde. Ein möglicher, angedachter Termin wäre der 11. April.

Das letzte Wort habe aber der Expertenrat, der am Donnerstag mit Vertretern der autonomen Regionen und Spaniens Gesundheitsministerin Carolina Darías zusammentritt. Der Rat will bei seinem Treffen in Zaragoza auch das neue System zur Überwachung der Covid-19-Fälle erörtern, das als „Grippalisierung“ des Virus bekannt geworden ist.

Die Maskenpflicht wird durch einen königlichen Erlass geregelt, so dass die Entscheidung über eine Weiterführung von der spanischen Zentralregierung getroffen wird. Regelungen wie der Einsatz des Covidpasses oder Öffnungszeiten von Restaurants werden von den autonomen Regionen getroffen, ohne dass die Zustimmung der Zentralregierung nötig ist.

Wenn die Maskenpflicht fällt, dann sind in Spanien und an der Costa del Sol alle Restriktionen abgeschafft. Die Kapazitäts­beschränkungen in der Gastronomie, im Nacht­leben, bei Kultur-, Sport- und anderen Veranstaltungen sind schon seit einigen Wochen aufgehoben.

Seit dem 15. Februar  wird auch beim Zutritt in Restaurants und Bars in Andalusien kein Covid-Pass mehr verlangt. Seit dem 10. Februar gibt es  Außenbereichen keine Maskenpflicht mehr.

In Deutschland sollen am 20. März weitere Corona-Maßnahmen wegfallen.

Quellen: Diario SUR, Opinion de Málaga, El País.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein