Juan Moyano, Chef des Restaurants Las Banderas, ist tot

Auch die Prominenz wie Gerhard Schröder, Franz Beckenbauer, Uwe Seeler, Bernd Schuster und Jörg Wontorra schätzten die Gastfreundschaft des sympathischen Andalusiers.

0
880
Juan Moyano - Restaurant Las Banderas
Juan Moyano bewirtete seine Gäste 40 Jahre lang im Las Banderas in Elviria

Der beliebte Gastronom starb kurz vor seinem 76. Geburtstag

Juan Moyano gehörte seit Jahrzehnten zu den Top-Gastronomen an der Costa del Sol. Der charmante Andalusier verwöhnte seine Gäste 40 lange Jahre mit feinen Köstlichkeiten in seinem Restaurant Las Banderas in Elviria (Marbella).

Moyano hatte seine besten Zeiten in den 80er und 90er Jahren. Als Chefkoch und Gastgeber hatte er stets einen besonderen Blick für die Vorlieben seiner Gäste. Von internationalen Politikern wie Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder, über wichtige Personen des öffentlichen Lebens bis hin zu prominenten Fußballern (darunter Franz Beckenbauer, Uwe Seeler und Bernd Schuster), Schauspielern und Sängern: alle liebten Sie die Kochkunst und Gastfreundschaft von Juan Moyano.

Moyano sah stets wie aus dem Ei gepellt aus. Sein richtiges Alter hat er kaum einem verraten. Sehr penibel war er auch, was die die Auswahl der Zutaten seiner Speisen und die Präsentation der Gerichte betraf. Frisch musste es sein, so frisch wie es eben nur möglich war. Und bevor ein Teller aus der Küche ging, wurde dieser traditionell noch ein letztes Mal vom Chef selbst genau überprüft. Der Hang zum Perfektionismus war nicht immer einfach für seine Mitarbeiter. Seine Gäste liebten seine Art, die irgendwie aus einer anderen Zeit war, nach der man heute vergeblich sucht und sie im Las Banderas gefunden hat.

Leidenschaftlich, wie am ersten Tag

Das Juan Moyano der deutschen Sprache mächtig war, hat viel dazu beigetragen, dass sich seine zahlreichen deutschsprachigen Stammgäste in seinem Restaurant wie zuhause fühlten. Bevor der in Marbella geborene Moyano das Las Banderas eröffnete, führte er neun Jahre ein Restaurant mit dem Namen ‘Marbella’ in Hamburg. Die Gastronomie war stets seine größte Leidenschaft. Eine Leidenschaft die Moyano auch nach 40 Jahren in seinem Restaurant Las Banderas, wie am ersten Tag, mit voller Freude und Elan auslebte.

Juan Moyano ist am 21. November, nach kurzer schwerer Krankheit, zwei Tage vor seinem 76. Geburtstag verstorben. Moyano war einer der ganz großen Gastronomen in Marbella. Seine Familie verabschiedete sich von ihm würdevoll, im engsten Kreis. Seine Gäste werden ihn ganz sicher in bester Erinnerung behalten. Costa del Sol Online spricht der Familie und den Freunden von Juan Moyano ein herzliches Beileid aus.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein