In zehn Gemeinden in der Provinz Málaga wird diese Woche ohne Termin geimpft

Impfungen werden in Ronda, Mijas Costa, Estepona, Benalmádena, Fuengirola, Sabinillas, Marbella, San Pedro de Alcántara, Málaga und Vélez Málaga durchgeführt.

Stand Impfungen in Andalusien
- Werbung -

76 Prozent der Andalusier sind komplett geimpft

Der andalusische Gesundheitsdienst (SAS) wird in dieser Woche an 11 Orten in der Provinz Málaga (70 in ganz Andalusien) neue Massenimpftage ohne Voranmeldung durchführen, um die Immunität der Bevölkerung weiter voranzutreiben. In Málaga werden die Impfungen ohne Voranmeldung in Ronda, Mijas Costa, Estepona, Benalmadena, Fuengirola, Sabinillas, Marbella, San Pedro de Alcántara, Málaga-Stadt und Velez Malaga durchgeführt. Voraussetzung ist, dass man als Resident in Andalusien gemeldet ist.

Die Termine stehen Personen über 12 Jahren offen, es werden Moderna oder Pfizer verabreicht. Schwangere Frauen, die noch nicht geimpft sind, können ebenfalls teilnehmen. Genaue Informationen über die Standorte der Impfstellen und deren Öffnungszeiten finden Sie auf der Website des Gesundheitsdienstes unter diesem Link.

Zusätzlich zu diesen Extratagen werden auch Impfungen mit Terminen für alle Bewohner über 12 Jahren durchgeführt. Termine können direkt auf der Website des andalusischen Gesundheitsdienstes, über ClicSalud+, über die Telefonnummer von Salud Responde (955 54 50 60) sowie in den Gesundheitszentren vereinbart werden.

11,5 Millionen Impfdosen bis heute

In Andalusien wurden bis Samstag, den 21. August, insgesamt 11,5 Millionen Dosen des Impfstoffs Covid-19 verabreicht. 5,6 Millionen Andalusier haben beide Impfdosen erhalten.

Laut dem andalusischen Gesundheitsministerium sind damit nach derzeitigem Stand 76,2 Prozent der über 12-Jährigen vollständig geimpft. 86,5 Prozent der über 12-Jährigen haben die erste Dosis erhalten.

Quelle: Junta de Andalucía.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein