Ab Freitag wird es frisch in der Provinz Málaga

Während des Brückenwochenendes sinken die Temperaturen um 7 Grad bis auf maximal 15 Grad

0
605
Wetter ander Costa del Sol- Schnee und Regen
Auf dem höchsten Berg der Provinz Málaga, La Maroma, ist für das Wochenende Schneefall angesagt.

Warmer Herbst ist vorerst vorbei

Der warme Herbst an der Costa del Sol ist ab Freitag erst einmal vorbei. Dann sollen die Temperaturen nach Angaben des Wetteramtes in Málaga um bis zu sieben Grad auf maximal 15 Grad fallen. Am heutigen Mittwoch kann man an der ganzen Küste noch einmal angenehme 21 Grad genießen.

Zum Ende der Woche wird eine Kaltfront aus der Arktis die Region erreichen, die sich zunächst am Freitag in Form von leichten Niederschlägen bemerkbar macht, allerdings mehr im Inland als an der Küste. Auf über 1000 Meter Höhe ist Schneefall angesagt. Bereits letzte Woche war auf dem höchsten Gipfel in der Provinz Málaga, La Maroma (2.066 Meter hoch) und in der Sierra Nevada der erste Schnee gefallen.

Ab Samstag werden dann die Temperaturen um sieben Grad von angenehmen 21 auf 14 Grad fallen, und auch die nächtlichen Tiefstwerte sinken beispielsweise in Málaga-Stadt auf unter acht Grad. In Torrox im Osten der Provinz werden am Samstag tagsüber 12 Grad (7 Grad nachts) erwartet, im Westen in Marbella tagsüber 14 Grad (8 Grad nachts).

Während des gesamten Brückenwochenendes mit zwei Feiertagen (dem Tag der spanischen Verfassung am 6. Dezember, der auf den 7. Dezember verlegt wird, und dem “Día de la Inmaculada Concepción“ am 8.Dezember) bleiben die Temperaturen unter 15 Grad. Das instabile Wetter hält während der kompletten Brückentage an, auch wenn es am Dienstag nicht mehr regnen soll.

Die Wettervorhersagen für die einzelnen Gemeinden an der Costa del Sol kann man auch auf unserer Wetterseite oder direkt beim spanischen Wetterdienst Aemet abfragen.

Quellen: Aemet, Diario SUR

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein