Andalusien verschärft Maßnahmen gegen Coronavirus

In Bars und Restaurants müssen verstärkt Masken getragen werden, auch an der Theke

0
1740
Neue Einschränkungen in Andalusien wegen Covid-19
Gesundheitsminister Jesús Aguirre bei der Präsentation der aktuellen Daten und Maßnahmen in Andalusien.

Neue Regeln werden umgesetzt, wenn der Beschluss im Amtsblatt Andalusiens veröffentlicht wird

Der andalusische Regierungsrat hat bei seinem Zusammenkommen am heutigen Donnerstag neue Maßnahmen im Kampf gegen Covid-19 verabschiedet. So soll nach Angaben von Gesundheitsminister Jesús Aguirre in allen Gastronomiebetrieben die Maske nur beim Essen heruntergenommen werden können. Damit wird die Verordnung vom 14. Juli ergänzt, in der Kunden in Restaurants die Maske an der Theke oder am Tisch nicht tragen müssen.
Auch für Freizeitsportler gibt es neue Regelungen: Wer mit dem Fahrrad oder als Jogger unterwegs ist, muss in Zukunft eine Maske aufsetzen, wenn er an vielen Menschen vorbeikommt. Sportler, die ihren Sport an der frischen Luft ausführen, waren bisher nicht gezwungen, eine Maske zu tragen.

Beide Regelungen treten in Kraft, sobald sie im Amtsblatt der andalusischen Landesregierung, BOJA, veröffentlicht sind. Dies kann jederzeit erfolgen.

Granada kurz vor nächtlicher Ausgangssperre

Jesús Aguirre erklärte außerdem auf der Pressekonferenz nach dem Ratstreffen, dass in Granada eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 23 Uhr und 6 Uhr kurz bevorsteht. Die Entscheidung muss noch vom andalusischen obersten Gerichtshof abgesegnet werden. Auch Jaén und Sevilla erwarten in den kommenden Tagen Einschränkungen.

Entschieden sind schon Restriktionen in Cuevas de San Marcos bei Antequera. Das andalusische Amtsblatt (BOJA) hat die Maßnahmen veröffentlicht, die in der Gemeinde am Freitag ab 8 Uhr in Kraft treten werden, darunter Einschränkungen des Gastronomiebetriebes, vorübergehende Schließungen von Kinderspielplätzen sowie die dringende Empfehlung, sich nicht mit mehr als sechs Personen außerhalb des gleichen Haushalts zu treffen. Angesichts der wachsenden Zahl von Corona-Infizierten sollen die Einschränkungen mindestens 14 Tage dauern.

Quellen: Junta de Andalucia. Málaga Hoy.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein