C&A schließt seine Filiale im Einkaufszentrum La Cañada in Marbella

Das deutsch-niederländische Bekleidungsunternehmen schließt ingesamt fünf Filialen in Spanien.

C&A in Marbella

Das deutsch-niederländische Bekleidungsunternehmen C&A wird fünf seiner Filialen in Spanien schließen, darunter auch eine in der Provinz Málaga im Einkaufszentrum La Cañada in Marbella.

Die Schließung betrifft neben C&A in Marbella auch Filialen in der autonomen Region Madrid, wo zwei Geschäfte betroffen sind – eines in der Hauptstadt Madrid und eines in Leganés – sowie Geschäfte in Murcia und der spanischen Exklave Melilla.

In Málaga-Stadt gibt es derzeit drei C&A – Filialen, darunter im Einkaufszentrum La Rosaleda und im Open-Air Einkaufszentrum Plaza Mayor an der A-7 zwischen Málaga und Torremolinos.

Nach Angaben von lokalen Medien informierte C&A die Gewerkschaften vergangene Woche über die Pläne zur Entlassung von Mitarbeitern und erklärte, dass diese Entscheidung aufgrund einer “negativen Entwicklung der finanziellen Rentabilität” der Verkäufe getroffen wurde. Eine Gewerkschaftsquelle berichtete, dass von den Schließungen insgesamt etwa 90 Mitarbeiter betroffen sein werden.

Die Ankündigung von C&A erfolgt nach einem bereits im Jahr 2017 eingeleiteten Prozess, der rund 300 Mitarbeiter betraf und zur Schließung von 23 Geschäften in Spanien und weiteren fünf in Portugal aus wirtschaftlichen Gründen führte.

Das Unternehmen C&A betreibt derzeit 1.900 Filialen in 21 Ländern, davon 115 auf der Iberischen Halbinsel, einschließlich Spanien und Portugal, mit insgesamt 2.700 Mitarbeitern.

Die zuständige Gewerkschaft Fetico erklärte, sie werde die Auswirkungen der Entlassungen minimieren und erwartet, dass letztendlich zwischen 60 und 70 Mitarbeiter betroffen sein werden. Sie hat die Geschäftsleitung des Unternehmens gebeten, Gruppen wie über 50-Jährige und Personen, die Familienmitglieder pflegen, von den Entlassungen auszuschließen.

Quellen: Diario SUR, Opinion de Málaga, La Información.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein