Ehrgeiziges Projekt – so soll der neue Yachthafen in Torrox-Costa aussehen

Bürgermeister Óscar Medina hat das Projekt des künftigen Hafens vorgestellt. Nun müssen noch Genehmigungen eingeholt werden

Yachthafen in Torrox
- Werbung -

Yachthafen in Torrox

Der künftige Yachthafen von Torrox nimmt Gestalt an, nachdem das multinationale Bauunternehmen Acciona eine Machbarkeitsstudie für das Projekt bei der andalusischen Hafenagentur Agencia Pública de Puertos de Andalucía (APPA) angemeldet hat.

Das Projekt sieht eine 100-prozentige private Investition in Höhe von rund 87,5 Millionen Euro für den Bau eines Hafengebiets mit 872 Liegeplätzen im Gebiet Calaceite vor. In Calaceite an der Grenze zur Gemeinde Nerja soll nach Wunsch von Torrox´Bürgermeister Óscar Medina auch ein Golfplatz entstehen.

Medina stellte das Yachthafen-Projekt vergangene Woche gemeinsam mit dem andalusischen Innenminister und Pressesprecher Elías Bendodo sowie Infrastrukturministerin Marifran Carazo vor.

Yachthafen in Torrox

„Heute ist ein historischer Tag“, sagte Medina. Der seit drei Jahrzehnten geplante Yachthafen sei nicht nur eine Bereicherung für Torrox, sondern für die gesamte östliche Costa del Sol, mit der außerdem Arbeitsplätze und neue Einnahmen für die Gemeinde geschaffen werden.

Der Yachthafen in Torrox wäre nach Caleta de Vélez der zweite Hafen in der Region, wobei Caleta lediglich 270 Liegeplätze hat und hauptsächlich als Fischereihafen genutzt wird.

Yachthafen in Torrox
Bürgermeister Medina stellte das Projekt mit Vertretern der andalusischen Regierung und des Unternehmens Acciona vor.

In einem nächsten Schritt soll nun nach Angaben der andalusischen Infrastrukturministerin das von Acciona bei der Hafenbehörde vorgelegte Dokument innerhalb von zwei Monaten geprüft werden. Acciona muss zudem unter anderem die Genehmigung des Ministeriums für ökologischen Wandel einholen.

Erst dann wird der Bau des Yachthafens öffentlich ausgeschrieben. Bis mit den Arbeiten tatsächlich begonnen werden kann, werden noch mindestens 1,5 bis 2 Jahre vergehen.

Quellen: Ayuntamiento de Torrox, Junta de Andalucía, Málaga HOY

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein