El Ingenio bei Torre del Mar feiert 20-jähriges Bestehen mit Renovierung

Das Einkaufszentrum ist durch seine besondere Architektur bekannt geworden

0
391
El Ingenio Einkaufszentrum an der Costa del Sol

Anlaufstelle für Residenten an der östlichen Costa del Sol

Nach seiner Einweihung im November 2000 wurde das Einkaufszentrum El Ingenio zu einem Bezugspunkt an der östlichen Costa del Sol und einem Teil der Provinz Granada. Viele Besucher, darunter viele ausländische Residenten, kamen und kommen nicht nur wegen des kommerziellen Angebots, sondern auch wegen der besonderen Architektur des Zentrums.

Der Name El Ingenio bezieht sich auf die ehemaligen Installationen in dem Gebäude, in dem Zuckerrohr verarbeitet wurde, ein typisches Produkt in der Region um Vélez-Málaga im 19. und 20. Jahrhundert. Nach 20 Jahren beschloss die Eigentümergesellschaft eine umfassende Reform mit einer Investition von mehr als 17 Millionen Euro, „um El Ingenio auf die Zukunft vorzubereiten“, wie es von seiten des Unternehmens heißt. Die Reform wurde von BSV Arquitectos aus Madrid durchgeführt, dem Architekturbüro, welches auch das ursprüngliche Zentrum erstellt hat.

Aufladestelle für Elektroautos

Besonderer Wert wurde beim Umbau auf Effizienz und Nachhaltigkeit des Gebäudes gelegt sowie auf mehr Platz und offene Räume für Besucher. Das wurde durch die Verkleinerung des Supermarkts Eroski möglich, der ebenfalls modernisiert wurde und eines von insgesamt 114 Geschäften und Restaurants in El Ingenio ist. Zudem gibt es einen neuen Informationsstand, renovierte Toiletten sowie moderne Außen- und Innen-Ruhezonen. Im Außenbereich wurde ein neuer Kinderspielplatz gebaut, außerdem wurden die Parkplätze renoviert sowie Aufladestellen für Elektroautos installiert.

Quellen: Málaga HOY, El Ingenio.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein