Die Costa del Sol trauert um Cudeca-Gründerin Joan Hunt

Die Britin starb mit 92 Jahren. Sie hat mit der Organisation zahlreichen krebskranken Menschen geholfen und war mit ihrer humanitären Arbeit eine Stütze der Gesellschaft

Joan Hunt Cudeca
Joan Hunt wurde 92 Jahre alt. Die Cudeca-Gründerin starb vergangene Woche in Málaga. Foto: Cudeca

Vorbild für die Gesellschaft

Die Costa del Sol trauert um die Gründerin der Krebshilfegesellschaft Cudeca, Joan Hunt, die vergangene Woche im Alter von 92 Jahren in Málaga gestorben ist. Die im Jahr 1929 in Liverpool geborene Britin hat Hunderte von Freiwilligen inspiriert und erreicht, dass sich die Gesellschaft auf allen Ebenen, von der Zivilgesellschaft über die Politik bis hin zu Künstlern und Sportlern, für die Hilfe von Krebskranken einsetzte. Die Organisation hilft jedes Jahr mehr als 1.500 Menschen und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk von Wohltätigkeitsläden an der Costa del Sol.

Joan Hunt war, wie es auf der Website der Stiftung heißt, „ein Beispiel für die Hingabe an die Palliativmedizin.“ Sie hatte Cudeca im Jahr 1992 – mit 63 Jahren – nach dem Krebstod ihres Mannes gegründet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Cudeca zu einer umfassenden Organisation, die kostenlos alle Arten von Palliativmedizin für Patienten mit fortgeschrittenen, nicht heilbaren Krankheiten anbietet. An der gesamten Costa del Sol gibt es Cudeca-Läden, in denen man Kleider spenden oder kaufen und so die Arbeit der Organisation unterstützen kann. Auch freiwillige Helfer werden bei Cudeca immer gesucht.

Cudeca Mijas
Am 1. Juni wurde in Mijas der 25. Cudeca Shop in der Provinz Málaga eröffnet.

Die humanitäre Arbeit von Joan Hunt war Gegenstand zahlreicher nationaler und internationaler Auszeichnungen, darunter der 1st Annual SUR in English Award (1996), European Woman of the Year Award (1997) oder der Order of British Empire im Jahr 2002.

In einem Brief an Cudeca hat Joan Hunt kurz vor ihrem Tod geschrieben, dass man ihr Leben feiern solle, das „voll und glücklich“ gewesen sei, und nicht ihren Tod. Sie bat darum, dass für ihre Beerdigung statt Blumen Spenden geschickt werden sollten. „Senden Sie Spenden, die dazu dienen, diejenigen zu versorgen, zu entlasten und zu begleiten, die uns am meisten brauchen“, sagte sie. Joan Hunt wird an der Costa del Sol vermisst werden.

Quellen: Cudeca, Málaga Hoy.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein