Covid-Impfungen in Andalusien: Im Juni sind die unter 50-Jährigen dran

Im Moment sind die Jahrgänge 1962 bis 1965 an der Reihe. Mit digitalem Zertifikat kann man per Internet einen Termin ausmachen.

0
285
Covid-Impfungen in Andalusien

Maskenpflicht auf der Straße, bis Herdenimmunität erreicht ist

Nachdem in den vergangenen Wochen immer mehr Impfdosen nach Andalusien geliefert wurden, geht es mit der Impfung der Bewohner weiter voran. Seit vergangener Woche sind die „Babyboomer“-Jahrgänge 1962 bis 1965 an der Reihe. Das sind nach Angaben des nationalen statistischen Amtes in der Provinz Málaga an die 250.000 Menschen. In der Provinzhauptstadt Málaga steht derzeit wieder der Messe- und Kongresspalast für Massenimpfungen zur Verfügung, auch Torremolinos und Marbella impfen in ihren Messehallen. Bewohner von 50 bis 55 Jahren sollen dann zwischen Ende Mai und Anfang Juni zu ihrem Termin zitiert werden, im Juni und Juli sind die über 45-Jährigen an der Reihe, gefolgt von den 40- bis 45-Jährigen.

Noch ist der ehrgeizige Plan von einer Million Impfungen pro Woche in Andalusien nicht erreicht, das liegt aber laut Gesundheitsminister Jesús Aguirre daran, dass zwar viel, aber noch nicht genügend Impfstoffe vonseiten der Zentralregierung geliefert werden. Der bisherige Rekord liegt bei 600.000 Impfstoffen, die in einer Woche in Andalusien verabreicht wurden.

„Jeder Impfstoff, der ankommt, ist ein Impfstoff, den wir setzen werden“, sagt dazu der andalusische Ministerpräsident Juan Manuel Moreno. Er geht davon aus, dass bis Ende Juli 89 Prozent der andalusischen Bevölkerung über 16 Jahre vollständig geimpft sind. Der Ministerpräsident äußerte sich auch zu dem Termin, wann in Andalusien die Masken nicht mehr im öffentlichen Raum, das heißt, auch auf den Straßen, getragen werden müssen: Es sei vernünftig, die Tragepflicht aufrechtzuerhalten, „bis mindestens 80 Prozent der Bevölkerung geimpft sind“, sagte Moreno auf eine Anfrage im Parlament.

Der Impfstoff wird dabei, wie in Deutschland auch, je nach Alter ausgewählt. In Spanien und Andalusien sind Pfizer, Moderna, AstraZeneca und Janssen im Einsatz. Die Altersgruppe der 50-59 Jahre, die derzeit dran ist, bekommt Pfizer oder Moderna.

Termin ausmachen bei Click Salud

Das andalusische Gesundheitsamt SAS erinnert daran, dass die Jahrgänge 1962 bis 1965 und die über 68-Jährigen über das Internet ClicSalud+ einen Termin ausmachen können. Wer im andalusischen Gesundheitsystem registriert ist, eine digitale Signatur (“certificado digital”) hat und zu den entsprechenden Jahrgängen gehört, kann sich dort eintragen („Pedir cita atención primaria“, dann erscheint der Punkt „Covid-19-Impfungen“ und einen Termin ausmachen. Nach der Impfung kann man hier auch seinen Impfnachweis herunterladen.

Quellen: Junta de Andalucia, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein