Polizei zerschlägt zwei organisierte Diebesbanden am Flughafen Málaga

Fünf mutmaßliche Bandenmitglieder, die die Unachtsamkeit von Reisenden auf den Flughafenparkplätzen nutzten, wurden festgenommen.

Vorsicht mit dem Gepäck am Flughafen

Die Nationalpolizei hat zwei organisierte Diebesbanden am Flughafen Málaga zerschlagen. Fünf Personen wurden verhaftet, zwei davon mutmaßliche Mitglieder einer Organisation serbischer Herkunft und drei weitere Mitglieder eines Netzwerks französisch-algerischer Herkunft. Sie nutzten die Unachtsamkeit der Fahrgäste beim Einladen ihres Gepäcks in die Fahrzeuge aus, um deren Koffer und Reisetaschen zu stehlen.

Wie die Polizei in einer Erklärung mitteilte, haben die Ermittler unter anderem Perücken, Mützen und Hüte beschlagnahmt, die die Verdächtigen trugen, um nicht erkannt zu werden.

Flughafen Málaga
Foto: Policia Nacional.

Die Ermittlungen begannen nach mehreren Beschwerden von Touristen über den Diebstahl ihres Gepäcks auf den Flughafenparkplätzen, nachdem sie ihre Sachen in ihren Mietwagen gelegt hatten. Der Polizei zufolge durchstreiften die Verdächtigen den Ankunftsbereich des Flughafens auf der Suche nach Opfern. Dazu gaben sie sich mit Rucksäcken, Taschen oder anderem Zubehör als Reisende oder als Terminalarbeiter aus. Während ein Teil der Bandenmitglieder die Opfer ablenkte, haben die anderen das Gepäck gestohlen und sind in gemieteten Fahrzeugen geflohen.

Die französisch-algerische Gruppe wurde mit einem Fahrzeug mit französischem Kennzeichen entdeckt. Die von der Polizei durchgeführten Ermittlungen führten zur Identifizierung der Mitgliedern der Organisation, die bereits mehrfach wegen Diebstahls und Raubes verurteilt worden waren. Sie wurden in einem Hotel in Málaga verhaftet. Gegen einen von ihnen, einen 30-jährigen Mann, lag außerdem ein Haftbefehl  wegen eines Raubüberfalls mit Gewaltanwendung in Barcelona vor.

Zwei Mitglieder der serbischen Gruppe wurden in flagranti auf dem Flughafengelände verhaftet, als sie versuchten, einen neuen Raubüberfall zu begehen. Beide werden mehrerer Diebstähle und eines gewaltsamen Raubüberfalls auf dem Flugplatz von Malaga beschuldigt. Sie sind bereits wegen ähnlicher Delikte auf den Flughäfen Madrid und Barcelona verurteilt worden.

Quellen: Policia Nacional, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein