Nach Treffen des Expertenrats: In der Provinz Málaga gilt weiterhin Risikostufe 3

Campillos wird in der Nacht auf Samstag von der nächtlichen Ausgangssperre befreit. In keinem Ort in Andalusien wird diese Woche eine Ausgangssperre beantragt.

Situation aktuell Andalusien
In Restaurants sind in den Außenbereichen weiterhin nur sechs Personen pro Tisch erlaubt.
- Werbung -

Keine Änderungen für diese Woche in Málaga

Der andalusische Expertenrat hat am gestrigen Mittwoch wie jede Woche die epidemiologischen Daten in der Provinz Málaga analysiert und die gesamte Provinz auf Risikostufe 3 (von vier, wobei Risikostufe vier die höchste ist) belassen. Die Risikostufe 3 sieht unter anderem eine Kapazitätseinschränkung in Bars, Restaurants und Geschäften vor. So dürfen in Restaurants in den Innenräumen nur vier Menschen an einem Tisch sitzen, in Außenbereichen sind es sechs Menschen. Der Kapazitätsabbau betrifft auch alle Arten von Veranstaltungen und Feiern. Alle Regeln zu Risikostufe drei in Andalusien finden Sie unter diesem Link.

Risikostufen Andalusien
Grafik: Junta de Andalucía.

Darüber hinaus hat die andalusische Regierung dem Expertenrat zugestimmt, die nächtliche Ausgangssperre für Campillos nicht zu verlängern, da dort die 14-Tage Inzidenz pro 100.000 Einwohner mit 893 Fällen unter der 1.000-Fall Grenze liegt. Das bedeutet, dass die Stadt in den frühen Morgenstunden des Samstags die nächtliche Ausgangssperre beenden wird, sieben Tage nachdem die Maßnahme vom Obersten Gerichtshof Andalusiens (TSJA) ratifiziert wurde. Bis dahin ist es -außer mit triftigem Grund- weiterhin verboten, sich zwischen 2 und 7 Uhr auf der Straße zu bewegen.

Die andalusische Regierung schlägt keine neuen Ausgangssperren in den Gemeinden der Provinz Málaga vor, da am gestrigen Mittwoch die einzigen drei Orte in Málaga, die die 1.000-Fall Grenze überschritten haben, weniger als 5.000 Einwohner haben. Für diese kleinen Gemeinden gelten andere Regeln. Es handelt sich um Alcaucín mit 1.053 Fällen, Faraján mit 2.682 Fällen und Jubrique mit 1.147 Fällen pro 100.000 Einwohner.

Quellen: Junta de Andalucía, Malaga HOY.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein