Impfung gegen Covid-19 beginnt in Andalusien

87-jährige Frau aus Granada ist als erste in der Region geimpft worden

0
360
Impfung Andalusien
Die 87-jährige Pilar aus Granada war die erste, die in Andalusien den Impfstoff gegen Covid-19 erhalten hat.

Málaga startet mit Universitätskrankenhaus und Seniorenresidenz

Andalusien hat am gestrigen Sonntag die Covid-19-Impfkampagne in den acht Provinzen gestartet. Die ersten Geimpften in der autonomen Region waren zwei Bewohner der Seniorenresidenz Beato Fray Leopoldo in Granada.

Impfung AndalusienAn der Costa del Sol begannen die Impfungen in der Provinzhauptstadt Málaga mit Bewohnern einer Seniorenresidenz im Stadtteil El Palo sowie mit Mitarbeitern im Universitätskrankenhaus Hospital Clinico Virgen de la Victoria, die an Covid-19 erkrankte Patienten betreuen.

Am frühen Sonntagmorgen hatte Andalusien vom spanischen Gesundheitsministerium die erste Lieferung von 1.840 Dosen Biontech-Pfizer-Impfstoff erhalten. Begonnen mit der Impfung wurde am gleichen Tag mit Mitgliedern der Risikogruppe eins, das heißt, ältere Menschen in Seniorenheimen und medizinisches Personal. Diese ersten Dosen werden durch wöchentliche Lieferungen ergänzt, bis die für Andalusien geplanten 868.725 Dosen in den nächsten 12 Wochen erreicht sind.

Andalusiens Gesundheitsminister Jesús Aguirre geht davon aus, dass bis zum 7. Januar alle Personen in Pflegeheimen und Gesundheitseinrichtungen die erste Dosis des Impfstoffs erhalten haben; die zweite Dosis wird nach 21 Tagen verabreicht. Die Immunität gegen das Virus wird eine Woche bis zehn Tage nach der zweiten Injektion erreicht. Diesen Montag geht es weiter mit den Impfungen in verschiedenen Teilen der Region, unter anderem in einem Seniorenzentrum in Estepona.

Die Provinz Málaga wird 38 Impfstellen haben, an denen die Bevölkerung geimpft wird. Die Impfkampagne wird das ganze Jahr 2021 über stattfinden. Obwohl die Impfung freiwillig ist, hoffen die spanischen Gesundheitsbehörden, dass die Menge der zu impfenden Personen hoch ist, da dadurch die sogenannte Gruppen- oder Herdenimmunität erreicht wird. Dazu müssen mindestens 60 Prozent der Bürger geimpft sein.

Quellen: Junta de Andalucia, Diario SUR, El Pais

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein