So soll das neue Hotel im Hafen von Málaga aussehen

Spanisches Architekturbüro legt überarbeiteten Vorschlag vor. Vor dem Bau müssen Stadt und Land noch die endgültige Genehmigung erteilen

0
366
Hotel Hafen in Málaga

Neues Gesicht für den Hafen und die Innenstadt

Das spanische Architekturbüro Estudio Seguí hat seinen endgültigen Vorschlag für das geplante Fünf-Sterne-Hotel im Hafen von Málaga präsentiert. Der Hotelturm soll 27 Stockwerke haben und 116 Meter hoch sein. Auf diese Weise ist das Hotel auf die nahegelegenen Elemente abgestimmt, insbesondere auf die Containerkräne (112 Meter) und auf die Kreuzfahrtschiffe, die am nahegelegenen Terminal anlegen werden.

Die einzelnen Etagen werden auf Wunsch des Hotelbetreibers, eines Konsortiums aus Katar, eine Deckenhöhe von ca. 4,20 Metern haben. Alle 378 Zimmer sollen Balkone haben, die von einem etwa 1,40 Meter hohes Sicherheitsgeländer aus Glas umgeben sind.

Hotel Hafen in Málaga Hotel Hafen in Málaga

Der Hotelturm in Form einer  deformierten Ellipse soll sich zu einem Teil Richtung Stadt öffnen, so dass Besucher direkt auf die Kathedrale von Málaga schauen. Auf dem obersten Deck wird eine  Terrasse mit Bar entstehen, die eine Kapazität für ca. 120 Personen hat und einem 360-Grad-Blick über die Stadt und die Bucht von Málaga bieten soll.

Dennoch fehlen zahlreiche bürokratische Hürden, bevor mit dem Bau begonnen werden kann. Im Januar 2021 will die Stadt Málaga den neuen Vorschlag im Plenum vorlegen. Anschließend muss das Projekt noch vom spanischen Ministerrat abgesegnet werden. Es wird mit einer Bauzeit von etwa zweieinhalb Jahren gerechnet.

Quellen: Málaga HOY, Puerto de Málaga. Estudio Seguí.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein