Neustart beim FC Málaga ist nach acht Entlassungen endgültig perfekt

Der Club von der Costa del Sol verstärkt sich indessen mit Ex-HSV-Spieler Jairo Samperio und siegt zu Hause mit 1:0 gegen Alcorcón

0
48
Neustart beim FC Málaga perfekt - Jairo Samperio unterschreibt Vertrag bis 2022
Der ehemalige Bundesligaprofi Jairo Samperio verstärkt den FC Málaga. // Foto: malagacf.com

Grünes Licht am Dienstagabend für den Neustart des FC Málaga: Die acht entlassenen Spieler haben die Konditionen ihrer Abfindung akzeptiert. Juanpi, Luis Hernández, Diego González, Renato, Pacheco, Rolón, Boulahroud und Cecchini stehen damit ab sofort nicht mehr auf der Gehaltsliste des Vereins.

Die Blau-Weißen haben sich damit sämtlicher ‘Altlasten’ aus der Regentschaft von Scheich AlThani entledigt. Málaga spart mit den acht Entlassungen rund sieben Millionen Euro an Jahresgehältern. Ab sofort hält der Club damit erstmals seit Jahren wieder die von LaLiga vorgegebene Gehaltsobergrenze ein. Diese ist in der aktuellen Spielzeit mit knapp drei Millionen Euro für den gesamten Kader zwar so niedrig wie nie, gleichzeitig ist der FC Málaga aber damit erstmals seit der Übernahme von Al-Thani 2010 wieder voll geschäftsfähig. Die einzige Auflage, die der Verein nach wie vor erfüllen muss, ist die Vorgabe von LaLiga, maximal 18 Profis beschäftigen zu dürfen.

Jairo Samperio schließt sich den Blau-Weißen an

Und trotz all der Einschränkungen ist es dem unermüdlichen Sportdirektor Manolo Gaspar gelungen, ein ambitioniertes und für die Fans attraktives Team zusammenzustellen. Zu diesem sind seit Montag weitere vier Spieler dazugestoßen. Stürmer Pablo Chavarría kommt ablösefrei von Mallorca und unterschreibt für ein Jahr. Torhütertalent Juan Soriano kommt vom FC Sevilla genauso auf Leihbasis wie Innenverteidiger Josua Mejías von Leganés. Aber der bekannteste Name ist der von Flügelstürmer Jairo Samperio. Der 27-jährige Spanier unterschrieb für zwei Jahre beim FC Málaga, nachdem sein Vertrag beim Hamburger SV zuvor aufgelöst wurde. Der technisch versierte Samperio hat unter anderem auch beim 1. FSV Mainz 05 in der Bundesliga gekickt, sowie zum Beispiel bei Racing Santander und dem FC Sevilla in der Primera División. Verletzungen warfen den Spanier aber immer wieder zurück. Nun sucht er in Málaga einen Neuanfang.

Dank des neuen finanziellen Spielraums aufgrund der Entlassungen ist nun der Weg frei für den neuen Vertrag von Mittelfeldspieler Luis Muñoz. Das Eigengewächs mit Führungsqualitäten trainiert seit Wochen individuell, da Málaga seine Vertragsverlängerung erst bekannt geben kann, wenn im Gehaltsgefüge wieder Platz ist. Dies dürfte nun der Fall sein. Zudem wird Innenverteidiger David Lombán ein neues Arbeitspapier zu geringeren Bezügen unterschreiben.

Zweiter Sieg für den FC Málaga

Damit nicht genug, hat der FC Málaga mit seinem neu formierten Team im dritten Ligaspiel den zweiten Sieg eingefahren. Beim Heimspiel am vergangenen Samstag gegen Alcorcón reichte ein Traumtor von Cristian Rodríguez zum 1:0-Erfolg. Der zentrale Mittelfeldspieler verwandelte eine Flanke von Matos per Direktabnahme aus 16 Metern. Málaga machte insgesamt einen sehr guten Eindruck und hatte den Dreier mehr als verdient, besonders nach einer starken zweiten Halbzeit. Am kommenden Samstag tritt der FC Málaga beim Aufstiegskandidaten Rayo Vallecano an (21 Uhr, live bei GOL).

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein