Auch Málaga-Flieger Vueling verschärft die Handgepäckregeln

Ab dem 23. November ist im Basic-Tarif nur noch eine kleine Tasche erlaubt, die unter den Vordersitz passt.

Vueling Handgepäcksregeln
- Werbung -

Trolley nur noch mit höheren Tarifen

Die zwischen Málaga und Deutschland sowie der Schweiz verkehrende Airline Vueling hat angekündigt, ihre Handgepäckregeln zu verschärfen. Wie das Unternehmen mitteilt und auf seiner Website unter der Rubrik „Handgepäck“ nachzulesen ist, wird Vueling ab Dienstag, 23. November, seine Gepäckabfertigung umgestalten und je nach Gewicht unterschiedliche Tarife anbieten.

So ist künftig kostenfrei im Basic-Tarif nur noch eine 40 mal 30 mal 20 Zentimeter große Tasche erlaubt, die unter den Vordersitz passt. Der Basic-Tarif richtet sich an „diejenigen, die wenig reisen und nur ein Minimum für ihr Ticket bezahlen wollen“, so Vueling.

Wer einen Trolley mitnehmen möchte, muss in Zukunft einen der teureren Tarife Optima, Family oder TimeFlex buchen. Dort sind auch Priority-Boarding, eine weitere kleine Tasche und mehr Beinfreiheit auf speziellen Plätzen inklusive. Mit dieser Maßnahme wolle man den Aus- und Einsteigevorgang beschleunigen, heißt es vonseiten der Fluggesellschaft. Ähnliche Regelungen wie Vueling hatte bereits Eurowings bekannt gegeben.

Quellen: El Confidencial, Vueling.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein