Club Med kehrt mit Magna Marbella nach 20 Jahren nach Spanien zurück

Die Anlage soll am 14. Mai 2022 mit 490 Zimmern eröffnen.

Club Med Marbella

Rückkehr nach 20 Jahren

Die Bürgermeisterin von Marbella, Ángeles Muñoz, hat am Dienstag die Anlagen des neuen Hotels Club Med Magna Marbella besucht. Das Hotel nahe der Altstadt soll am 14. Mai 2022 eröffnet werden. Nach Angaben der Bürgermeisterin ist das Club Med eine „Einrichtung der Spitzenklasse, die der Stadt einen starken wirtschaftlichen Impuls geben wird“.

Die erste Club Med-Einrichtung in Spanien wurde vor 70 Jahren eröffnet. Nach einer starken Expansionsphase kamen schwierige Zeiten, in der sich der französische Clubreisen-Veranstalter zurückzog. Jetzt, 20 Jahre nach seinem Weggang aus Spanien, wird ein neuer Club Med nächstes Jahr seine Pforten wieder öffnen. „Das Club Med Magna Marbella wird ein Aushängeschild für Marbella“, so Bürgermeisterin Ángeles Muñoz. Sie erklärte, dass derzeit mehr als 500 Personen mit den Umbauarbeiten beschäftigt sind und mehr als 300 direkte sowie über 300 indirekte Arbeitsplätze geschaffen werden sollen.

Beim Club Med Magna Marbella sich um eines der großen Hotelprojekte, die in der Stadt entwickelt werden. Die Anlage soll über 490 Zimmer verfügen und auf einer Fläche von 140.000 Quadratmetern Platz für mehr als 1.000 Personen bieten. Sie umfasst fünf Schwimmbäder, zehn Tennisplätze mit drei verschiedenen Belägen (Sand, Hartplatz und Rasen), einen Basketballplatz, einen Beachvolleyballplatz und fünf Paddelplätze sowie vierzehn Konferenzräume. Dazu kommen ein spezieller Bereich für Kinderclubs und ein Wellnessbereich. Gäste können Ausflüge in die Altstadt von Marbella machen, die zu Fuß erreichbar ist.

Club Med will nach Angaben der Zeitung Touristik Aktuell bis 2023 insgesamt 14 neue Resorts eröffnen.

Quellen: Ayuntamiento de Marbella, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein