Namhafte Verstärkungen zum Saisonauftakt für den FC Málaga

Die Blau-Weißen stehen seit Montag wieder im Training und basteln weiter fleißig am Kader. Hummel ist neuer Trikotsponsor

Hummel neuer Ausrüster des FC Málaga
Die Mannschaft von Pablo Guede trainiert bereits seit Montag in neuem Gewand. // malagacf.com
- Werbung -

Hummel neuer Ausrüster des FC Málaga

Seit Montag dieser Woche steht der FC Málaga wieder im Training. Pünktlich zum Saisonauftakt hat der Club von der Costa del Sol auch einen neuen Aussstatter präsentiert. Demnach wird der dänische Sportartikelhersteller deutschen Ursprungs Hummel neuer Ausrüster des FC Málaga für die kommenden fünf Jahre.

Bisher bekamen die Fans allerdings nur das neue Trainingsoutfit zu sehen. Das neue Trikot wird feierlich am Donnerstag, den 7. Juli um 20:15 Uhr auf der Plaza de la Constitución in Málagas Altstadt präsentiert. Die ein oder andere Überraschung soll es dabei auch geben.

Eine positive Überraschung gab es indessen bereits im Hinblick auf den neuen Kader. Mittelfeld-Regisseur Aleix Febas kam ablösefrei von Real Mallorca und unterschrieb ein neues Arbeitspapier bei den Andalusiern bis 2025.

Febas war bereits in der Rückrunde für den FC Málaga tätig und hinterließ dabei einen sehr guten Eindruck. Er war absoluter Wunschspieler von Trainer Pablo Guede. Vor allem seine Dribbelkünste, seine Schnelligkeit und sein gutes Passspiel zeichnen den 26-Jährigen aus.

Hummel neuer Ausrüster des FC Málaga
Neuzugang Bustinza (rechts) ist ein ordentliches Kraftpaket. // malagacf.com

In der Defensive konnten die Blau-Weißen bereits am Samstag die Verpflichtung von Unai Bustinza bekannt geben. Der 30-jährige Baske kommt ebenfalls ablösefrei von Ligakonkurrent CD Leganés. Beim Madrider Vorstadtclub war Bustinza sieben Jahre aktiv, spielte dabei in der ersten als auch in der zweiten Liga und war viele Jahre Kapitän.

Bei seinem Abschied aus Leganés flossen viele Tränen. Málaga kann sich hingegen auf einen absoluten Profi freuen, der stehts Leidenschaft und vollen Einsatz auf den Platz bringt.

Toptorjäger Rubén Castro im Anflug

Seit Tagen berichten diverse Medien einstimmig, dass Toptorjäger Rubén Castro beim FC Málaga unterschreiben wird. Der inzwischen bereits 41-jährige Andalusier hat das Vertragsangebot von FC Cartagena ausgeschlagen. Beim Zweitligist erzielte Castro in den vergangenen zwei Jahre 39 Tore (19 in der ersten Saison, 20 in der vergangenen). Das hohe Alter ist für den Ex-Spieler von unter anderem Betis Sevilla augenscheinlich kein Problem.

Im Sturm ist zudem die Verstärkung von Fran Sol fix. Der 30-jährige Spanier steht bei Dynamo Kiew unter Vertrag und kommt aus Leihbasis mit Kaufoption an die Costa del Sol. In der vergangenen Saison spielte Sol bereits zur Leihe bei Ligakonkurrent SD Eibar.

Des Weiteren ist der FC Málaga angeblich an Álex Gallar interessiert. Der 30-jährige Offensivspieler gehört dem Erstligaaufsteiger FC Girona, war letzte Saison aber an den FC Cartagena ausgeliehen.

Hummel neuer Ausrüster des FC Málaga
Fran Sol mit Sportdirektor Manolo Gaspar (r.). // Foto: malagacf.com
- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein