Vueling baut das Streckennetz ab Málaga in diesem Sommer mit 24 Zielen aus

Die spanische Billigflug-Gesellschaft will das Niveau von 2019 am Flughafen Malaga wiederherstellen. Auch Flüge nach Zürich werden wieder angeboten

Vueling Flüge ab Málaga
- Werbung -

Vueling Flüge ab Málaga

Die spanische Billigfluggesellschaft Vueling wird in diesem Sommer ab dem Flughafen Málaga 24 europäische und innerspanische Ziele anbieten und damit das Niveau von vor der Corona-Pandemie wiederherstellen. Das erklärte die Geschäftsführerin von Vueling, Carolyn Prowse, auf der Tourismusmesse Fitur, die vergangene Woche in Madrid stattfand.

So soll die Costa del Sol in diesem Jahr mit Zürich, Nantes, Marseille, Lyon, Kopenhagen, Billund, Rom, Amsterdam, Brüssel, Marrakesch und Cardiff verbunden werden. Aktuell fliegt Vueling nach Deutschland von Málaga aus direkt nach München.

Über Zwischenstopps werden auch Stuttgart, Nürnberg, Hannover, Hamburg, Düsseldorf und Berlin sowie Wien in Österreich als auch Basel und Genf in der Schweiz angeflogen.

Innerhalb Spaniens wird die Airline zwischen Málaga und Barcelona, Bilbao, Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa, Mallorca, Ibiza, Menorca, Asturien und Santiago de Compostela verkehren.

In Andalusien wird Vueling in der diesjährigen Sommersaison 49 Strecken von andalusischen Flughäfen aus bedienen. Davon gehen 24 von Málaga aus, 17 von Sevilla, sieben von Granada und eine von Almeria. Vom 26. März bis zum 29. Oktober werden im gesamten Vueling-Streckennetz insgesamt 120 Ziele in mehr als 30 Ländern angeboten, was dem Niveau des Vor-Pandemie-Jahres 2019 entspricht.

Die Verantwortlichen der Fluggesellschaft hoben insbesondere die Verbindung zwischen Málaga, Sevilla und Granada mit London-Gatwick hervor. „Der Ausbau ist möglich dank der Kooperation mit British Airways. Dies ist besonders positiv nach zwei sehr schwierigen Jahren für den Tourismus und die Luftfahrt“, sagte Carolyn Prowse.

Quellen: Diario SUR, Hosteltur, Vueling.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein